Sonntag, 15. April 2018

[Werbung] Black Dagger: Der Verstossene - J.R.Ward


Black Dagger: Der Verstossene - J.R.Ward**
Wer mich kennt, weiß schon, was jetzt auf einen zu kommt. Der neue Band der Black Dagger Reihe „Der Verstoßene“, der mittlerweile 30. Band der Reihe rund um die Bruderschaft von J.R. Ward ist erschienen und natürlich musste ich ihn sofort haben. Ich habe lange genug gewartet, um zu erfahren wie es mit Xcor und Layla weitergeht, deswegen war ich auch sehr gespannt.
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (12. März 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453318943
  • Preis Print / eBook: 9,99€ / 8,99€

Klappentext

Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen.




Das Cover passt wieder perfekt zu den restlichen Bänden der Reihe. Mir gefallen die kleinen Fledermäuse auf dem Cover. Auch die Farbe ist sehr ansprechend. Das männliche Modell soll wahrscheinlich Xcor darstellen. Dies gefällt mir persönlich nicht so gut, aber es geht ja um den Inhalt. 


Im vorherigen Band haben Layla und Xcor sich „wiedergefunden“ und sich auch näher gekommen. Laylas ganzer Verrat wurde aufgedeckt, zu ihrem Leidwesen. Quinn ist sehr wütend geworden, wenn nicht total ausgerastet. Dadurch hat er die Beziehung zu Blay sehr in Gefahr gebracht. Auch in diesem Band ist die Beziehung zwischen Layla und Xcor im Mittelpunkt. Die beiden haben einige Probleme zu bekämpfen und werden am Ende trotzdem nicht zusammenbleiben, wenn es nach der Bruderschaft geht. 


Zwar sind Xcor und Layla eigentlich die Hauptprotagonisten, aber um ehrlich zu sein, fand ich ihren Teil eher langweilig und wenig mitreißend. Dabei liegt es nicht am Schreibstil oder der Handlung an sich, aber die beiden sind mir so unsympathisch, da konnten auch spannende Wendungen und Aufklärungen aus früheren Bänden nichts mehr retten. 


Trotz dessen war dieses Buch sehr gut, weil ich die anderen Nebenhandlungen mit Qhuinn und Trez sehr sehr spannend fand. Am meisten hat mich jedoch Vishous Handlungen und das, was sich da anbahnt, in den Bann gezogen. Ich bin mega gespannt und will am liebsten jetzt sofort wissen, wie sich das alles weiterentwickelt. Was genau vor sich geht, müsst ihr jedoch selber rausfinden. 


Für mich haben die Nebenhandlungen die Spannung des Buches wirklich geretten. Auch die Wendungen und aufgedeckten Geheimnisse aus vorherigen Büchern, sowie eine Szene am Ende haben alles nochmal spannungsreicher und interessanter gestaltet. Das Ende fand ich persönlich nicht so gelungen, weil es für mich nicht wirklich logisch und nachvollziehbar ist. Das hätte sich länger entwickeln und ausbauen müssen und nicht von jetzt auf gleich geschehen sollen. 


Der Scheibstil der Autorin war wieder sehr fesselnd und flüssig zu lesen. Es hat mir spaß gemacht, wieder in die Welt der Black Dagger zurückzukehren und alte Bekannte wieder zu treffen. Die Wendungen waren zum Teil sehr überraschend. Auch der Humor der Autorin war wieder da. 


Ich kann es nicht empfehlen, dass Buch losgelöst von den anderen Bänden zu lesen. Man braucht schon Vorwissen, um alles richtig zu verstehen. 


Fazit

Auch wenn mich die beiden Hauptprotagonisten nicht in ihren Bann schlagen konnten, hat mir dieser Band gut gefallen. Es ist nicht der stärkste Band, aber die Nebenhandlungen haben die Spannung gehalten. Ich hoffe, dass der nächste Bann zu Vishous ist. Das würde mich mega interessieren. Ich kann das Buch jedem Black Daggerfan ans Herz legen. 
                                                                                                                     Eure Michelle



Mein Dank geht an den Heyne Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.
Viel Spaß beim Lesen. 

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!

Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist.
 Bilder und Klappentext wurden vom Verlag bereitgestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts