Freitag, 26. Mai 2017

Als ich dich suchte - Lauren Oliver

Als ich dich suchte von Lauren Oliver

Als ich dich suchte
Lauren Oliver
"Als ich dich suchte" ist ein Jugenddrama der Erfolgsautorin Lauren Oliver, die unter anderem durch Panic und ihre Amor-Trilogie bekannt geworden ist. Auch hier tobt die Autorin sich wieder an den Gefühlen der Leser aus.
  • Gebundene Ausgabe: 370 Seiten
  • Verlag: Carlsen (1. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 355158351X
  • Preis Print: 19,99 €
  • Preis Ebook: 13,99 € 

Der Klappentext

Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.

 
Die Charaktere

Nick - Eigentlich Nicole, wird aber nur Nick genannt. Sowohl von ihren Freunden, als auch von ihrer Familie. Nick ist eine sehr intovertierte Person. Viele würden sie vielleicht als graue Maus bezeichnen, aber trotzdem ist sie ein sehr liebevolles Mädchen. Sie ist 17 Jahre alt und geht dementsprechend noch zur Highschool. Während des Summer Break geht sie in einem lokalen Freizeitpark jobben. Sie selbst sieht sich als durchschnittlich an und vielleicht ist sie das auch. Eine durchschnittliche Jugendliche. Bis sie und ihre Schwester einen Autounfall haben und alles auf dem Spiel steht.

Dara - Sie ist die kleine Schwester von Nick, aber gerade mal ein Jahr jünger. Und leider viel zu frühreif. Dara tobt sich aus, im Gegensatz zu Nick geht sie ständig auf Parties, nimmt Drogen und flirtet, was das Zeug hält. Nach dem Autounfall ist sie entstellt. Sie ist unsicher, die Narben in ihrem Gesicht lassen sie zynisch und frustriert wirken. Und obwohl Nick und sie sonst wie Unzertrennliche waren, will sie jetzt nichts mehr mit ihr zu tun haben. Ständig geht sie ihr aus dem Weg, scheint sie für das zu hassen, was passiert ist. Und dann verschwindet sie.



Wie schon in der Kurzbeschreibung geschrieben, ist Als ich dich suchte ein Jugenddrama. Ich persönlich bin ein Riesenfan von Lauren Oliver und habe mich deswegen sehr gefreut, das Rezensionsexemplar im Briefkasten zu haben.

Miss Olivers Schreibstil besticht mal wieder. Sie erzählt nicht groß herum, wie alles aussieht. Das interessiert nicht. Sie erzählt die Geschichte. Wenn etwas auffällt, wird es erwähnt. Aber im Vordergrund steht eben das Drama um Nick und Dara, nicht die Gegend, in der sie wohnen. Und das ist gut. In dem Buch sind die Gefühle unserer Protagonisten wichtig. Mehr nicht. Übrigens wird Als ich dich suchte abwechselnd aus Nicks und Daras Sicht geschrieben. Wir erleben also beide Gedankengänge.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet. Wer sagt, dass Geschwister sich immer ähneln müssen, liegt oft falsch und hier haben wir den besten Beweis dafür. Nick und Dara sind von Grund auf unterschiedlich und es ist interessant, wie ihre Gedanken sich entwickeln. Ich persönlich habe ein bisschen mehr mit Nick sympathisiert. Dara war mir einfach zu ... rasant. Zu aufgedreht. Und irgendwie auch ein bisschen oberflächlich. Aber das ist wohl so gewollt.

Die Geschichte ist ... ein Drama. Neben dem Hauptstrang erfahren wir immer wieder, dass ein kleines Mädchen verschwunden ist und wie die Suche nach ihr läuft. Noch prekärer wird die Lage, als dann auch noch Dara abhaut und verschwunden scheint. Das Drama, das sich zwischen Nick und Dara abspielt, hat viele Seiten. Es spielt ein spezieller Junge mit rein, die Tatsache, dass Nick und Dara so unterschiedlich sind und natürlich ... der Autounfall.

Lauren Oliver hat die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut aufgezogen. Die Gefühle sind authentisch und während Nick auf der Suche nach Dara ist, wird immer mehr klar, wie sehr sie ihre Schwester liebt. Und wir dramatisch die Geschichte tatsächlich ist. Es gab einen Punkt, an dem ich geweint habe. Ich heule nicht schnell bei Büchern. Sie hat es geschafft. Ich habe an der Stelle zwar mit sowas gerechnet, aber es hat mich dennoch umgehauen.

Denjenigen, die Dramen lieben, kann ich Als ich dich suchte nur wärmstens empfehlen. Wenn ihr aber eine Teenie-Schnulze dahinter erwartet, dann lasst die Finger davon. Natürlich ist auch eine Liebesgeschichte eingebaut, aber sie steht absolut im Hintergrund.

Da ich dieses Drama verschlungen und einfach nur geliebt habe, kann ich nicht weniger als 5 Sterne geben. Ich wurde in einem Strudel aus Gedanken und Gefühlen, gebrochenen Herzen und Eifersucht mitgerissen und auch Tage, nachdem ich das Buch gelesen hatte, noch nicht wieder freigelassen. Miss Oliver, you're the greatest.
Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts