Sonntag, 19. März 2017

Black Dagger: Ewig geliebt - J. R. Ward

Black Dagger: Ewig geliebt - J. R. Ward 

Black Dagger: Ewig geliebt - J.R. Ward
Black Dagger: Ewig geliebt“ von J.R. Ward ist der 28. Band der Black Dagger- Reihe. Wie schon im vorherigen Band geht es vordergründig um Rhages und Marys Probleme der Kinderlosigkeit. Wobei hier sich schon zu Beginn wie auch am Ende des vorherigen Bandes eine Lösung herauskristallisiert.

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (13. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453317947
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Originaltitel: The Beast - Black Dagger 14 (Part 2)

Klappentext
Rhage und Mary sind Geliebte und Seelenverwandte – und sie sind einander auf ewig verbunden: Weil Mary ein Mensch ist, wurde ihre Lebenskraft an Rhages geknüpft, damit sie gemeinsam ein glückliches Leben voller Leidenschaft und Liebe verbringen können. Doch dann wird Rhage in der Schlacht verwundet, und der mächtige Vampir wird plötzlich mit ganz neuen Gefühlen und einer dunklen Zukunft konfrontiert. Wird ihm Mary auf seinem neuen Weg folgen? Denn auch sie verbirgt ein gefährliches Geheimnis …

Nachdem der vorherige Band „Krieg im Schatten“ mit vielen aufwühlenden Kämpfen und Spannung punkten konnte, geht es in diesem Band eher ruhiger weiter. Trotzdem ist es nicht weniger spannend oder nervenaufreibend.

Zwischen Mary und Rhage ist wieder alles einigermaßen in Ordnung, wenn auch die Last der Kinderlosigkeit weiterhin schwer auf ihren Schultern lastet. Als Rhage dann eine wundervolle Idee hat, scheint sich alles zu ändern.

Ich liebe die Black Dagger Reihe einfach. Wenn man die Reihe von Anfang an mitverfolgt hat, kann man einfach nicht anders als sich in diese Welt zu verlieben. Ich freue mich jedes mal wieder, wenn ein neuer Band erscheint und ich mich wieder in die Welt der Bruderschaft der Black Dagger stürzen kann.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich locker und flüssig lesen. Er ist mit viel Humor, Sarkasmus und Spannung gespickt. Ich finde es jedes mal faszinierend, wie einfach und locker Frau Ward es schafft, die Szenen und Handlungswechsel so locker ineinander übergehen zu lassen.

Die Charaktere sind wieder super ausgestaltet. Man bekommt nochmal Rückblicke in Rhages und Marys Vergangenheit. Aber auch neue Charaktere wurden toll in die Geschichte eingebaut. Besonders gut hat mir diesmal gefallen, dass Vishous auch einzelne Kapitel für sich hatte. Er ist mein persönlicher Lieblingsbruder. Ich hoffe ja noch, dass mal wieder ein Buch über ihn erscheint.

Die Story an sich ist wieder spannend und sehr emotional. Neben dem wichtigen Thema der Kinderlosigkeit und dem Wunsch der Elternschaft, gibt es wie meistens wieder andere Nebenhandlungsstränge. Dazu zählt auch Assail und Xcor.

Meiner Meinung nach kann man das Buch nicht unabhängig von der Reihe lesen. Dafür wird zu viel Vorwissen verlangt.

Fazit

Mir hat das Buch wieder sehr sehr gut gefallen. Es war spannend, emotional, nervenaufreibend und witzig. Das Buch hat mich aus einer ziemlich lang andauernden Leseflaute geholt. 
Eure Michelle 

Mein Dank geht an den Heyne Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts