Freitag, 23. Dezember 2016

The Club: Joy - Lauren Rowe

The Club: Joy - Lauren Rowe

The Club: Joy - Lauren Rowe
The Club: Joy“ von Lauren Rowe ist der lang ersehnt und letzte Band rund um Sarah und Jonas Faraday. Sie sind glücklich verheiratet und erwarten Zwillinge. Das Glück scheint perfekt, würde Jonas nicht von seiner Vergangenheit eingeholt und die Babys unter dramatischen Umständen geboren werden.

  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Piper Paperback (1. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492060544
  • Preis Broschiert: 12,99€
  • Preis eBook: 9,99€
  • Originaltitel: The Culmination

Klappentext
Nachdem Sarah und Jonas den »Club« zu Fall gebracht haben, genießen sie jetzt ihr wohlverdientes Happy End. Sie heiraten, sind glücklich, und Sarah ist schon bald schwanger – mit Zwillingen. Alles wäre perfekt, wenn Jonas nicht von Ängsten gequält würde. Er befürchtet, dass die Vergangenheit sie doch noch einholen könnte und dass Sarah und den Babys etwas zustoßen könnte. Mit der Zeit sieht er aber ein, dass seine Sorgen ganz normal sind und er sich nicht von ihnen beherrschen lassen darf. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die Zwillinge kommen zu früh auf die Welt, und die Geburt verläuft so kompliziert, dass Jonas sich plötzlich mit seinem schlimmsten Albtraum konfrontiert sieht …
Ich mag die Cover der Reihe ja sehr. Die schlichen schwarzen Hintergründe mit den weißen Blättern bzw. pflanzen haben es mir sehr angetan. Ich finde einfach, sie passen perfekt zu Sarah und Jonas, besonders zu ihrer Reiselust. Der Titel steht in einem leuchtendem Orange, welches toll auf dem dunkeln Grund zur Geltung kommt. Im Regal sieht die Reihe echt toll aus!

Sarah und Jonas könnten ein perfektes Leben haben. Sie sind verheiratet und erwarten ihre ersten Babys. Der Club schweigt und nichts deutet auf ein drohendes Fiasko hin, bis es dann geschieht. Jonas hat wieder vermehrt mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Und dann kommt es zum schlimmsten. Die Babys kommen zu früh und Jonas muss um das Leben seiner Ehefrau bangen.

Jonas war schon seit beginn der reihe ein sehr interessanter Charakter. Nicht nur wegen seiner Vergangenheit, sondern viel mehr wegen seiner Einstellung zu bestimmten Dingen und der Tatsache, dass er Platon und Aristoteles zitiert. Ich mag ihn einfach. Auch Sarah ist ein cooler Charakter. Gemeinsam sind sie einfach richtig süß und echt witzig! Beide haben eine enorme Entwicklung über die Bände hinweg dargelegt. Das hat mir wirklich gut gefallen!

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr schön zu lesen. Sie bringt die Gefühle gut rüber. Auch die Sexszenen waren gut dargestellt, aber ….

. ich muss ehrlich sagen, dass es mir teilweise ein bisschen zu krass und ordinär war. Die meisten dieser Szenen haben mir sehr gut gefallen und es war auch richtig heiß, aber dann gab es auch Szenen, da habe ich mich gefragt, ob die Autorin das jetzt wirklich geschrieben hat. Es war für mich persönlich einfach zu viel des guten.

Die Story an sich fand ich richtig schön und auch rund. Mir hat es gefallen, dass Kat, Josh und Henn auch wieder dabei waren. Das Ende war wirklich richtig richtig süß und zufriedenstellend.

Fazit

Ein tolles Ende für die Story von Jonas und Sarah. Die beiden sind so süß zusammen und haben mich wirklich gut unterhalten. Bis auf ein, zwei Sexszenen, die etwas zu viel für mich waren, ist ach alles sehr schön beschrieben. Die Erotik kommt bei den beiden auf jeden Fall nicht zu kurz! Das Buch hat mir gefallen und schließt die reihe zufriedenstellend ab! :)
Eure Michelle 

Mein Dank geht an den Piper Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts