Mittwoch, 9. November 2016

Wiches of Norway: Nordlichtzauber - Jennifer Alice Jager

Wiches of Norway: Nordlichtzauber von Jennifer Alice Jager

Nordlichtzauber
Jennifer Alice Jager
Nordlichtzauber ist der erste Teil der Witches of Norway-Trilogie und bildet somit einen Auftakt ins wunderschöne Norwegen der heutigen und das der Vorkriegszeitzeit. Die Geschichte dreht sich dabei um Elis Wyler und ihre Familie - die größer ist, als gedacht.
  • Taschenbuch: 277 Seiten
  • Verlag: Dark Diamonds (1. Auflage: 28. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01LX168JY
  • Preis eBook: 4,99 €

Der Klappentext

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…


 
Die Charaktere

Elis Wyler - Elis ist eine junge, britische Studentin. Sie steht eigentlich fest im Leben. Hat einen Aushilfsjob in einem Pub, einen Verlobten und eine Wohnung, in der sie zusammen wohnen. Zufrieden ist sie damit allerdings nicht. Und als sie einen Streit mit ihrem Verlobten hat, bricht ihre Magie so stark hervor, dass sie nicht anders kann, als ihre Wurzeln zu ergründen. Väterlicherseits - ja, Daddy ist auch ein Hexer -  kommt sie nämlich urpsünglich aus dem wunderschönen Norwegen. Und ihre Familie, die Andersons, leben auch immer noch dort. Dass Elis mit ihrer herzlichen Art dort erst mal Probleme hat, ist eigentlich nicht so schön. Zum Glück hat sie ja noch ihre Tante Amalie, die ihr das Leben dort, mitten im Nirgendwo, schöner macht. Auch wenn ich immer noch nicht weiß, wie man Elis jetzt richtig ausspricht :D


Meine Meinung

Witches of Norway ist seit langem mal wieder ein richtig guter Hexenroman. Meiner Meinung nach werden Hexen einfach viel zu wenig thematisiert in der modernen Lektüre. Zumindest nicht als Protagonist. Es ist also ein Roman, der einfach wieder Abwechslung verspricht und Magie in ihrer ursprünglichsten Form thematisiert wird. Nichts ist magischer als Hexen. Außer vielleicht Einhörner.

Jennifers Schreibstil ist hier besser denn je. Man hat das Gefühl, sie erzähle ihre eigene Geschichte. Es ist flüssig zu lesen, die Charaktere sind authentisch und es fehlt nicht an Schwung. Auf 277 Seiten passiert so viel, wie in manchen Büchern mit 500 Seiten nicht. Und das ist nicht negativ gemeint - es kommt einfach keine Langeweile auf.

Ich will euch eigentlich nur Elis vorstellen, weil die Vorstellung anderer Charaktere zu viel Aufdecken würde oder aber sie nicht genügend behandelt wurden, da Elis ja den Zeitsprung macht. Ich sage euch nur so viel: Eine große Familie hin oder her, auch sie hat ihre schwarzen Schafe. Und Elis ist in einen Komplott geraten, der zu groß für sie zu sein scheint. Aber sie ist eine so mutige und starke Protagonistin, dass man das Gefühl hat, sie kann alles schaffen, wenn sie nur genug daran glaubt. Und natürlich arbeitet Elis auch an ihren Hexenkräften, die sie einfach nicht unter Kontrolle hat.

Und für die Romantiker unter uns: So düster Witches of Norway auch wirken mag - ihr bekommt eure Liebesgeschichte. Zwar mit Zweifeln und Geheimnissen, aber ihr bekommt sie :)

Und passt auf das Ende der Geschichte auf: Es wird euch kalt erwischen <.< Jennifer mag fiese Cliffhanger.
 
Für Nordlichtzauber, den grandiosen Auftakt, kann ich einfach nur 5 Sterne geben. Das Buch hat mich gefesselt und in seinem Bann gehalten - so sehr, dass ich an dem Tag nichts anderes mehr lesen konnte, auch Angst, Witches of Norway zu schnell wieder zu vergessen. Danke für dieses wunderbaren Diamanten!
Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts