Freitag, 25. November 2016

Melody of Eden: Blutgefährten - Sabine Schulter

Melody of Eden: Blutgefährten von Sabine Schulter

Melody of Eden - Blutgefährten
Sabine Schulter
Blutgefährten ist der erste Band von einer Trilogie, die den Titel Melody of Eden trägt. Jeder Band beinhaltet zwei Episoden. Bei Melody of Eden handelt es sich dabei um einen Young Adult/Vampir Roman von der Autorin Sabine Schultern. Erschienen ist das Buch bei dem Carlsen Imprint Dark Diamonds.
  • Taschenbuch: 233 Seiten
  • Verlag: Dark Diamonds (1. Auflage: 25. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01M275J8Y
  • Preis eBook: 4,99 €

Der Klappentext

**Eine Liebe, so tief wie die Nacht**

Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald schon muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…

 
Die Charaktere

Melody - Unsere Protagonistin. Sie ist Anfang 20 und steckt gerade im Berufsleben. Von ihren Freunden, dazu zählt auch ihre Arbeitskollegin Daisy, wird sie liebevoll Mel genannt. Melody ist eine wirklich neugierige Person und die Gerüchte, dass es Vampire geben soll, sind natürlich auch an ihr nicht einfach nur vorbeigezogen. Am liebsten würde sie einen mal hautnah erleben. Denkt sie jedenfalls jetzt noch. So kommt es nämlich, dass Mel mit Daisy auf Erkundungstour geht. Auch wenn es Daisy nicht so passt, begleitet sie ihre Freundin natürlich. Und schon passiert das Unglück: Ein Vampir versucht Mel zu töten. Aber alles muss ja auch sein Gutes haben, denn so trifft sie auf Eden, der ihr Haut und Haar rettet, als sie von besagtem Vampir fast in die Kanäle verschleppt wird.
Davon ganz abgesehen, ist Mel eine wirklich muntere junge Frau. Sie kann manchmal regelrecht überdreht wirken und hat einen nahezu unzerstörbaren Optimismus, von dem man sich fragt, wo sie ihn hernehmen kann. Aber dadurch und durch ihren wahnsinnigen Humor, kann sie bei fast jeder noch so ernsten Situation ein Lächeln aufbringen.


Eden - Unser Protagonist und Vampir. Zwar nicht besonders blutrünstig, aber eben ein Vampir. Niemand will wissen, wie alt Eden ist. Denn auch wenn er getötet werden kann, altert er doch sehr sehr sehr langsam. Aber keine Angst, er ist kein Edward-Verschnitt - ganz im Gegenteil. Auch wenn Eden ein wenig wortkarg scheint, ist er ein unglaublich liebenswerter und netter Kerl. Er hilft, wo er nur kann und fühlt sich für alles und jeden verantwortlich, auch wenn er es nie anderen gegenüber so ausdrücken würde. Lachen ist übrigens auch ein Fremdwort für ihn. Einer der Art, von der jeder weiß, wie es geschrieben wird, aber keine Ahnung hat, was es eigentlich heißen soll. Aber was soll ich sagen - es ist eben Eden. Man nimmt es ihm überhaupt nicht übel, wenn man ihn erst mal näher kommt. Und übrigens ist er ziemlich von Melody beeindruckt. Erst denkt er zwar, sie ist ein bisschen blöd, aber der erste Eindruck kann nun mal auch täuschen ;)


Meine Meinung

Ich habe ziemlich die Schnauze voll von Vampirromanen. Überall das Gleiche - "Oh nein, ich bin eine Gefahr für dich, wir dürfen uns nicht treffen!" "Bitte, bitte, beiß mich, verwandel mich in einen Vampir!" Das mag zwar anfangs seine Reize gehabt haben, aber spätestens nach dem ganzen Hype war es mir einfach zu viel. Melody of Eden ist aber eine ganz andere Hausnummer. Denn hier haben wir ein paar ganz besondere und einzigartige Vampire erwischt.

Zunächst zum Stil des Buches. Wie schon erwähnt, bestitz ein Band immer zwei einzelne Episoden, die in dem Ebook zusammengefasst sind. Während wir Episode 1 nur aus Melodys Sicht erleben, kommen in Episode 2 auch Edens Erlebnisse dazu, die wir life miterleben dürfen. Die Sprache, die die Autorin dabei verwendet, ist sehr nahe an unserer Alltagssprache. Oder an meiner jedenfalls, Melody ist ja auch in meinem Alter. Man fühlt sich also nicht in eine Pubertät oder Steinzeit zurückversetzt. Fantastisch!

Zum Geschehen: Ich muss wirklich aufpassen, was ich erzähle. Ihr wollt das Buch schließlich noch lesen und deshalb werde ich es inhaltlich auch bei der Charakterisierung und dem Klappentext belassen. Aber macht euch auf starke Nebencharaktere gefasst und einen Bösewicht, der euch die Fingernägel in die Handflächen rammen lassen wollen wird. In Blutgefährten passiert schon so unglaublich viel Spannendes und Unerwartetes, dass man jede Seite verschlingen und das Buch nicht aus der Hand geben will. Melody und Eden - vor allem Melody! - hält einen wirklich auf Trapp. Um sie herum passieren auf ein mal so viele, unglaubliche Dinge, dass sie nicht mehr weiß, wo ihr der Kopf steht und Schuld daran ist ... Rufus. Okay, ich habe seinen Namen gesagt. Rufus ist unser Bösewicht. Und Rufus hasst. Er hasst so leidenschaftlich, dass er einem regelrechten Wahn verfällt. Wieso und was der Wahn ist, lest ihr am besten selbst. Und glaubt mir, ihr habt noch nie einen so authentischen Bösewicht und eine so authentische Protagonistin erlebt, wie Melody.

Um die Story perfekt zu machen, haben wir natürlich noch eine Romanze. Was wäre ein wahrer Diamant ohne das Strahlen, das ihn ausmacht? Eden und Melody sind ein ganz besonderes Paar und Eden weiß, wie er die Leser von sich überzeugen kann. Und trotzdem will ich noch die Nebencharaktere hervorheben. Wenn Sabine schon eine tolle Geschichte geschrieben hat, liegt ihre wahre Stärke hier wieder bei ihren Nebencharakteren. Ich habe jeden einzelnen von ihnen so ins Herz geschlossen, dass ich sie nicht wieder gehenlassen will.

Ich muss langsam mal mit meiner Lobeshymne aufhören, glaube ich, sonst seid ihr zu sehr gelangweilt. Mir bleibt nichts anderes übrig, als zu sagen: Kauft euch das Buch!! Es hat 5 von 5 Sternen wirklich verdient <3
Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts