Montag, 21. November 2016

All The Pretty Lies: Erkenne mich - M. Leighton

All The Pretty Lies: Erkenne mich - M. Leighton

All The Pretty Lies: Erkenne mich - M. Leighton
All the pretty lies: Erkenne mich“ von M. Leighton ist der Beginn einer neuen New Adult Trilogie. In diesem Band geht es um Sloane, eine junge Kunststudentin, die ihre „Flügel ausbreiten“ will und Hemi kennen lernt, als sie sich ihr erstes Tattoo stechen lässt.

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453419251
  • ISBN-13: 978-3453419254
  • Originaltitel: All The Pretty Lies

Klappentext
Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?
Ich mag die Farben des Covers sehr. Das blasse, aber doch irgendwie kräftige rosa harmoniert perfekt mir dem weiß der Schrift. Leider mag ich das Paar auf dem Cover nicht so. Das liegt aber nicht an dem Paar direkt sondern daran, dass einfach zu viele dieser Bücher ein Paar auf dem Cover haben. Es ist leider sehr typisch und nichts neues, besonderes mehr. Trotzdem ist das Cover nicht schlecht!

Ich habe schon M. Leightons „The Wild Ones“-Reihe gelesen und fand sie gut. Hier bei diesem Buch hat mich der Klappentext sehr angesprochen und ich war gespannt auf die Geschichte dahinter.

Sloane locke ist in einem Männerhaushalt aufgewachsen, nachdem ihre Mutter gestorben ist als sie sehr jung war. Zusätzlich sind ihre Brüder und ihr Vater auch noch alle Polizisten, sodass sich ein starker Beschützerinstinkt bei den Männern zeigt. Sloane hat aber nun die Nase voll, die ganze Zeit im Elfenbeinturm zu hocken und beschützt zu werden. Aus diesem Grund rebelliert sie. Dies tut sie als erstes damit, dass sie sich ein Tattoo stechen lässt. Dabei lernt sie den geheimnisvollen Tätowierer Hemi kennen. Sofort fühlt sie sich zu ihm hingezogen und zwischen den beiden knistert es gewaltig.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich locker und flüssig lesen. Man kann entspannt in die Welt von Hemi und Sloane eintauchen. Durch die wechselnden Sichtweisen bekommt man einen guten Eindruck in beide Charaktere. Beide Protagonisten haben Geheimnisse, die sie nicht offenbaren wollen. Das erzeugt natürlich Spannung, weil man am liebsten sofort die Rätsel gelöst haben möchte.

Leider muss ich ganz ehrlich zugeben, dass mir das Buch nur mittelmäßig gefallen hat. Es kam teilweise sehr gestelzt rüber. Einige Unterhaltungen bzw. Verhaltensweisen wirkten nicht authentisch sondern einfach nur gestellt, schlecht gestellt dazu.

Neben diesem Kritikpunkt hatte ich auch ein bisschen das Gefühl, dass es nichts neues von ihr war. „The Wild Ones“- Reihe ist dieser irgendwie sehr ähnlich gewesen und mir kam es ein bisschen zu gleich vor. Zwischenzeitlich habe ich wirklich gedacht: „Kennst du ein Buch von ihr, kennst du alle.“ Natürlich sind auch hier neue Elemente dabei, aber diese sind nicht so besonders, dass sie sehr ins Gewicht fallen würden.

Das Buch lässt sich gut lesen und ist zwischenzeitlich aus spannend, aber sobald es ans Ende geht, geschieht alles irgendwie ein bisschen plötzlich und die Situationen und Dialoge sind mir einfach zu sehr gestelzt und gespielt. Die Emotionen kamen bei mir null an. Ich habe dann auch nicht mehr mitgefiebert. Sehr schade!

Fazit

Das Buch ist ganz in Ordnung und auch nett für zwischendurch. Leichte Lektüre eben. Bis auf die genannten Kritikpunkte hat es mir gefallen. Nochmal lesen würde ich es nicht. Ich kann das Buch New Adult-Fans und Fans leichter Lektüre empfehlen. Die Sexszenen werden beschrieben, aber ohne zu vulgär zu sein. 
Eure Michelle 

Mein Dank geht an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

1 Kommentar:

  1. Hi!

    Hab mir schon überlegt dieses Buch zu kaufen, aber wenn es einen nicht wirklich umhaut, dann werde ich es wohl lieber lassen. Danke für die Rezension!

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts