Sonntag, 9. Oktober 2016

Lost in Love - die Green Mountain-Serie : Alles, was du suchst - Marie Force

Lost in Love - die Green Mountain-Serie : Alles, was du suchst - Marie Force
Lost in Love: Alles, was du suchst - Marie Force
Alles, was du suchst“ von Marie Force ist der erste Band ihrer „Lost in Love“-Reihe. Es geht um Cameron, die nach Vermont kommt, um dort die Website für den Laden von Wills Familie zu erstellen. Dort verliebt sie sich sehr sehr schnell in Will.
  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (22. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596036283
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Preis eBook: 3,99€
Klappentext
Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann die Funken und schließlich die Gefühle.
Eine Webseite für den Green Mountain Country Store zu gestalten, wäre die letzte Rettung für Cameron Murphys Firma in New York. Also macht sich Cameron im nagelneuen Auto auf den Weg nach Butler, einer Kleinstadt in Vermont, USA. Doch nach ihrer ersten Begegnung mit dem dorfeigenen Elch Fred ist ihr Mini ein Totalschaden, und ihre teuren Wildlederstiefel stecken im Matsch fest.
Auch ihr Retter Will Abbott verhilft Cameron nicht zu einem guten Start dort draußen im Nirgendwo, denn der ist mindestens so unfreundlich, wie er gut aussieht. Außerdem ist er der Sohn des Auftraggebers und macht ihr schnell klar, dass seine Geschwister und er die Idee eines Online-Shops alles andere als gutheißen. Denn in ihrem Geschäft, das Dreh- und Angelpunkt des Lebens in Butler ist, werden ausschließlich regionale Produkte angeboten, vom Gebäck, über Ahornsirup bis zu den Lammfell-Boots. Wofür braucht man da einen Online-Shop?
Trotzdem ist da sofort dieses Prickeln zwischen Cameron und Will. Auch die restlichen Abbotts sind warmherzige Menschen mit dem Herzen am richtigen Fleck.
Bietet sich etwa ausgerechnet hier in Butler, Vermont, die Chance für Cameron einen Neustart zu wagen?

Das Buch hat mich vordergründig durch das Cover gefallen. Ich mag diesen Herbstlook, der sich ganz stark auf dem Cover widerspiegelt sehr. Ich mag Personen auf dem Einband nicht so sehr. Aber hier gefällt mir eben der Hintergrund richtig gut! Auf die beiden Personen hätte man für mich auch verzichten können, aber da es sich dabei wahrscheinlich um Will & Cameron handelt, ist es auch okay.
Zum Inhalt gibt es nicht all zu viel zu sagen. Es ist eben ein typischer Young Adult Roman. Cameron reist aufgrund eines Auftrages nach Vermont. Dort soll sie die Webseite eines Ladens erstellen. In Vermont lernt sie dann Will und seine große Familie kennen und auch lieben.
Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Er ist fluffig und leicht zu lesen. Perfekt für einen Roman für Zwischendurch. Sehr schön fand ich auch die Lebensweisheiten, die am Anfang eines Kapitels immer stehen. Die sind wirklich teilweise richtig witzig.
Wie oben schon erwähnt, ist das Buch für mich ein guter Roman für Zwischendurch. Es gibt nichts, was ihn so wirklich richtig besonders macht, außer Wills Familie. Wills Familie ist für mich auch der beste Teil der gesamten Geschichte. Die 10-köpfige Abbott-Familie war einfach perfekt! Ich habe mich sofort in diese Familie verliebt. Ich freue mich schon sehr auf Coltons Geschichte und hoffe ja noch auf Hunter & Wade!
Zwischen Cam & Will geht es schnell heiß her. Sie treffen sich und schon sprühen funken. Dagegen habe ich nichts einzuwenden, aber die Sexszenen zwischen den beiden haben mir nicht gefallen. Es war für mich einfach zu übertrieben, in dem Sinne, dass er sie nur kurz berührt und schon einen mega Orgasmus hat. Sorry, für mich ist das einfach nicht realistisch.
Das erste Treffen von den beiden fand ich dagegen richtig genial! Den Stadtelche werde ich niemals vergessen. Gerade dieser Humor macht das Buch auch so locker und flüssig zu lesen.
Fazit

Ein tolles Buch für Zwischendurch. Der Schreibstil lässt sich locker und flüssig lesen. Die Autorin hat eine wundervolle Atmosphäre in Vermont geschaffen! Die Familie Abbott ist richtig gut herausgearbeitet und besitzt ihren eigenen Charme! Bis auf die Sexszenen hat mir das Buch gut gefallen. Es ist eben nichts wirklich neues oder besonderes, aber dennoch ein guter Start in ihre neue Buchreihe! 
Eure Michelle 

Kommentare:

  1. Hallo Michelle,
    Das Buch klingt echt ganz gut, hätte mal wieder Lust auf leichte Kost ;) Wie viele Teile gibt es denn von der Reihe?
    Liebe Grüße
    Lisa
    (winterkindliest.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      es sind derzeit scheinbar 3 Bücher und drei eBooks geplant, wobei die ebooks eher Kurzgeschichten sind zu den Büchern. Richtig erschienen ist bis jetzt nur dieses eine Buch, die anderen folgen noch. :)
      Liebe Grüße
      Michelle :)

      Löschen

Beliebte Posts