Montag, 31. Oktober 2016

Black Dagger: Krieger im Schatten - J.R.Ward

Black Dagger: Krieger im Schatten - J.R. Ward
Black Dagger - Kriger im Schatten - J.R. Ward

Black Dagger: Krieger im Schatten“ ist der mittlerweile 27. Band der Black Dagger-Reihe von J.R. Ward. Es geht um die Bruderschaft der Black Dagger, die sich dem Kampf gegen das Böse verschworen haben.

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345331770X
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Preis eBook: 8,99€
  • Originaltitel: The Beast - Black Dagger 14 (Part 1)

Klappentext
In der legendären Bruderschaft der BLACK DAGGER ist nichts, wie es einmal war. Um den Krieg gegen die Schatten zu verhindern, mussten alte Allianzen gelöst und neue geschlossen werden. Doch nun sind die Gegner der Vampire gefährlicher denn je. Während sich die BLACK DAGGER zum Kampf rüsten, ahnen sie nicht, dass ein Krieger aus ihrer Mitte mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat: Rhage. Und plötzlich ist seine leidenschaftliche und tiefe Liebe zu Mary in Gefahr …

Wie wahrscheinlich schon tausend mal erklärt, liebe ich die Black Dagger Reihe unglaublich sehr! Jedesmal fieber ich dem nächsten Band entgegen. Auch hier auf diesen Band habe ich sehnsüchtig gewartet.

Vordergründig geht es in diesem Band um Marry und Rhage, die sich in letzter Zeit irgendwie ein bisschen auseinandergelebt haben, obwohl sich an ihrer Liebe zueinander nichts geändert hat.
Erst durch ein tragisches Ereignis werden die beiden wachgerüttelt. Aber ob ihre Liebe noch zu retten ist?

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer locker und flüssig zu lesen. Ich liebe diese geniale Mischung aus humorvollen Elementen und den spannenden Kämpfen sehr. Auch gefallen mir die verschiedenen Sichtwechsel der Protagonisten. Zwar sind Marry & Rhage die „Hauptprotagonisten“, aber trotzdem haben noch andere Charakter wie der Drogenhändler Assil oder Bruder Vishous Szenen aus ihrer Sicht!

Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass endlich der Kampf gegen die Lesser wieder mehr in den Vordergrund gerückt ist. Sogar Omega ist wieder mit von der Partie. Ich frage mich, was mit der Jungfrau der Schrift los ist. Ob das noch geklärt wird?

Assils Part in der Geschichte fand ich auch sehr spannend. Ob er endlich glücklich wird? Ohne Marisol wird das nur schwer möglich sein, denke ich. Ich hoffe aber, dass er von seinem Kokain weg kommt. Wenigstes hat er schon mal seinen Drogenhändlerjob an den Nagel gehangen. Seinen neuen Job finde ich aber auch sehr interessant. Mal sehen was Thore in der Glymera so vor hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass seine absichten so rein sind, wie er behauptet.

Auch Layla, die mittlerweile hochschwanger ist, fand ich sehr interessant. Sie liebt Xohre, weiß aber gleichzeitig, dass diese Liebe nicht gut bei den Brüdern ankommen wird. Ob der eigentlich noch lebt?

Ich mag es wirklich sehr, dass nicht immer nur die jeweiligen „Hauptprotagonisten“ im Mittelpunkt stehen, sondern auch die anderen Charaktere. Dadurch bleibt keiner auf der Strecke. Die familiären Verbindungen waren sehr schön und süß! Little Wrath und Nalla sind einfach zu süß.

Ich würde es nicht empfehlen, diesen Band ohne die vorherigen zu lesen, da einem so viele Informationen fehlen und man manche dinge nicht verstehen kann. Also unbedingt die Reihe lesen!

Dieses Cover gefällt mir übrigens auch wieder richtig gut! Die blaue Farbe leuchtet so schön. Die Fledermäuse mochte ich schon immer!

Fazit
Mir hat dieser Band wieder sehr gut gefallen. Die Bruderschaft der Black Dagger habe ich in mein Herz geschlossen und hoffe, dass Frau Ward uns noch lange mit dieser Bande beehrt! Jedes dieser Bücher ist auf seine eigene Art und weise grandios! Danke dafür.
Eure Michelle     



Mein Dank geht an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts