Sonntag, 7. August 2016

Klippen springen - Claire Zorn

Klippen springen - Claire Zorn
Klippen springen - Claire Zorn
Klippen springen“ wurde von Claire Zorn geschrieben. Es erzählt die Geschichte rund um Hannahs Leben. Mich hat der Klappentext sofort angesprochen und mir war klar, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte.
  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag (15. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522202201
  • Preis Taschenbuch: 14,99€
  • Preis eBook: 11,99€
  • Originaltitel: The Protected

Klappentext
Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh ein echtes Interesse an ihr zu haben scheint. Er spricht sie auf das Buch an, das sie gerade liest, möchte mit ihr gemeinsam Mittagspause machen, bringt sie zum Lächeln. Wird Hannah es wagen, ihm und dem Leben wieder zu trauen?
Meinung
Das Cover des Buches ist wirklich richtig schön gestaltet. Es zeigt ein Mädchen, welches springt. Die Farben sind in einem zarten Ton gehalten. Es ist sehr schlicht, aber schön!
Hannah wurde von ihren Mitschülern eine sehr lange Zeit gemobbt. Sie selber hat sich nicht wirklich helfen können, aber mit anderen darüber sprechen wollte bzw. konnte sie auch nicht. Sie hat eine ältere Schwester, aber selbst diese hat sich geweigert Hannah zu helfen.
Das Buch war anders als erwartet. Gleich am Anfang wird relativ schnell klar, dass etwas sehr schlimmes passiert sein muss. Erst im laufe der Geschichte wird jedoch klar, was wirklich geschehen ist. Durch Rückblenden in die Vergangenheit wird dem Leser näher gebracht, welche Ereignisse am Ende zu dieser Gegenwart geführt haben.
Der Schreibstil war locker und flüssig zu lesen. Man erfährt alles aus Hannahs Sicht. Durch die Rückblenden bekommt man einen besseren Einblick in die Geschehnisse.
Mobbing ist ein wichtiges Thema und wird hier sehr gut angesprochen. Man spürt richtig, wie Hannah darunter leidet und sie einfach nicht weiß, wie sie sich helfen soll. Ihre ältere Schwester hat mich so wütend gemacht! Gerade innerhalb der Familie braucht man bei sowas Unterstützung, aber Katie hat nur an sich selbst gedacht! Sie wurde mir relativ schnell unsympathisch.
Hannah ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist eher ernst, aber kann gut zuhören. Erst durch Josh taut sie wieder auf.
Fazit

Das Buch war unglaublich schön! Es konnte mich von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen. Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen, einfach, weil es spannend und sehr schön geschrieben ist. Auch spielt die Liebesgeschichte hier mal keine so große Rolle. Aber das ist nicht sehr schlimm, da das Buch allein durch seine Story überzeugen kann!
Eure Michelle 

Mein Dank geht an den Thienemann Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts