Mittwoch, 27. Juli 2016

Tief wie das Meer - Josie Charles

Tief wie das Meer - Josie Charles 

Tief wie das Meer - Josie Charles
Tief wie das Meer“ von Josie Charles handelt von dem superheißen Surfer Jesse Caine, der eine neue persönliche Assistentin sucht. Emily ist wegen ihres Freundes nach San Clemente gezogen und will den Job unbedingt haben.

  • Taschenbuch: 374 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (25. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1535469269
  • Preis Taschenbuch: 11,99€
  • Preis eBook: 0,99€

Klappentext
Teil 1 der Orange-County-Reihe 
Nach einem Jahr Fernbeziehung zieht die junge Emily zu ihrem erfolgreichen Freund Austin nach San Clemente, Kalifornien. Dort scheint Austin das gemeinsame Leben schon perfekt durchgeplant zu haben, am liebsten möchte er möglichst schnell mit Emily eine Familie gründen. Aus Liebe beschließt sie, sich erst einmal auf seine Vorstellung vom Glück einzulassen. Doch dann lernt sie den erfolgreichen Surfer Jesse kennen: Wild, selbstbewusst und unheimlich gutaussehend verdreht er ihr auf der Stelle den Kopf, auch wenn er sich schnell als ein ziemlicher Mistkerl entpuppt. Dennoch ist Emily rettungslos in seinen Bann geraten und steht nun vor der Entscheidung ihres Lebens: Bleibt sie am sicheren Ufer oder lässt sie sich von den Wellen mit in ein neues Leben reißen …?

Immer wieder ist nicht genug - Don Both

Immer wieder ist nicht genug - Don Both

Immer wieder ist nicht genug - Don Both
Immer wieder ist nicht genug“ ist mittlerweile der 8. Band der „Immer wieder...“-Reihe von Don Both. Dabei erleben wir Tristan und Mia Wrangler in ihrem familiären Alltag. Es geht hoch her! Taschentücher bereitlegen, Ladys!


  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 278 Seiten
  • Preis eBook: 3,99€
  • Verlag: A.P.P. Verlag; Auflage: 1 (19. Juli 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Taschenbuch: folgt noch! 

Klappentext
Es gibt kein dauerhaftes Happy End. 
Das Leben besteht aus immer neuen Herausforderungen. 
Du musst dich nur entscheiden, ob du ein Kämpfer oder gleich ein Verlierer sein willst. 

Was, wenn du plötzlich um das kämpfen musst, das immer dir gehörte? Um dein Mädchen? 
Und was, wenn es mit einem Mal kein Mädchen mehr ist, sondern diese eine Frau, die dich an den Eiern hat? Wirst du die Herausforderung annehmen? 
Oder untergehen? 
Der absolut ungeplante nächste Teil der Immer wieder Reihe: 
Dramatisch, erotisch … knisternd, lustig und … nervenaufreibend. 
Leseanleitung der Autorin: Taschentücher bereitlegen (aus zweierlei Gründen). Keine Angst haben. Drauf einlassen. Abtauchen! ;)

Pretty Lies 1: Lucy und Ryan - Elena MacKenzie

Pretty Lies: Lucy und Ryan - Elena MacKenzie 

Pretty Lies 1: Lucy Und Ryan - Elena MacKenzie
Lucy und Ryan ist der erste Band der Pretty Lies-Reihe von Elena MacKenzie. Erschienen ist es im Piper Verlag.

  • Taschenbuch: 232 Seiten
  • Verlag: Piper Fahrenheit (13. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349250003X
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis eBook: 4,99€

Klappentext
Seit einem schweren Autounfall besteht Lucys Leben aus Studium, einem Nebenjob im Café – und vor allem daraus, sich um ihre schwerverletzte Mutter im Pflegeheim zu kümmern. Das Geld ist knapp, das Studentenheim kann sich die junge Frau kaum noch leisten. Da erbt sie auf einmal von ihrer Großtante eine wunderschöne Wohnung mitten in Edinburgh. Der einzige Haken an der Sache: Ryan, der ebenfalls in der Wohnung lebt. Und es gibt nur drei Dinge, die Ryan so sehr liebt wie sich selbst: Partys, sein Schlagzeug – und Mädchen ...

Dienstag, 19. Juli 2016

The Club: Match - Lauren Rowe

The Club: Match - Lauren Rowe

The Club: Match - Lauren Rowe
The Club – Match“ von Lauren Rowe ist der zweite Band ihrer „The Club“-Reihe. Nachdem Jonas und Sarah aus dem Urlaub wieder zurückgekommen sind, erwarten sie einige böse Überraschungen zurück zu Hause. Wie die beiden den Club besiegen wollen, erfahrt ihr in diesem Buch.

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Piper Paperback (1. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492060420
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis eBook: 9,99€
  • Originaltitel: The Reclamation

Klappentext
Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …

Die Farben des Blutes: Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard

Die Farben des Blutes: Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard
Die Farben des Blutes: Gläsernes Schwert
- Victoria Aveyard

Gläsernes Schwert“ von Victoria Aveyard ist der zweite Band ihrer Reihe „Die Farben des Blutes“. Mare und Prinz Cal haben überlebt und wurden von der roten Garde gerettet. Nun planen sie die Suche nach anderen Neublütern, wie Mare eine ist.

  • Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
  • Verlag: Carlsen (1. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583277
  • Preis Hardcover: 21,99€
  • Preis eBook: 14,99€

Klappentext
In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis: Mare.

Donnerstag, 14. Juli 2016

[Tag 4] Jubiläumswoche 2 #Azur



Vorstellung: Azur 2

Band 1 der Dilogie endet unabgeschlossen. Das heißt, die Geschichten gehören zusammen und haben einen Handlungsstrang. Dabei greift Sabine hier auf eine ununterbrochene Erzählweise zurück. Keine großen Wiederholungen, keine lahme Einführung. Der Titel „Eine Diebin bricht aus“ beschreibt schon ganz gut, worum es in dem Buch gehen wird. Um Jess‘ Ausbruch aus den Ketten, die sie festzuhalten versuchen. Hier der Klappentext:

https://www.amazon.de/Azur-Eine-Diebin-bricht-aus/dp/3739220848/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1468516126&sr=8-1&keywords=azur+eine+diebin+bricht+ausObwohl sich Jess den Behütern anvertrauen konnte, scheint gerade dieser Ausweg sie umso mehr in Gefahr zu bringen. Wenn Saphir erfährt, dass seine beste Diebin eine Verräterin ist, wird er nicht zögern, den Auslöser des Giftes zu betätigen.
Daher ist es Jess‘ und Cedrics oberste Priorität, diese permanente Gefahr aus Jess‘ Körper zu entfernen. Allerdings kann niemand vorhersagen, ob die Operation glücken wird oder Saphir Jess‘ angegriffenen Zustand nicht sogar bemerkt. Aber sie weiß, dass sie Dinge losgetreten hat, vor denen sie nun nicht zurückschrecken darf.
Um Saphir aufzuhalten, muss Jess all ihr Können aufbringen. Trotzdem schwirren ihre Gedanken immer wieder um die Frage, ob es richtig gewesen war, sich Cedric und den Jungs zu offenbaren. Können sie es wirklich akzeptieren, dass sie eine Diebin ist? Und wird Cedric mit ihrem problembehafteten Wesen zurechtkommen? Denn ihn zu verlieren, würde sie nicht verkraften…

Ich hatte zum Erscheinungstermin eine ziemliche Leseflaute. Alles war dumm, alles war irgendwie nur annehmbar, aber eben nicht überzeugend. Aus dem Grund bin ich erst mal ein paar Tage um Azur geschlichen, das auf meinem Tisch lag und mich anstarrte. Ich habe es zwar immer nett getätschelt, aber ich hatte Angst vor einer Enttäuschung. Irgendwann siegte meine Lust auf Cedric dann aber doch. Der Kerl konnte mich einfach nicht enttäuschen, dachte ich. Naja … Hat er auch nicht :) Er ist eben Cedric. Also: Buch geschnappt, gelesen. Ich habe nur einen Tag gebraucht und es war fantastisch.

Aber weil ich ja eben nur eine Person bin, und es noch ganz viele andere Azurleser gab, habe ich wieder ein paar Lesermeinungen für euch:

„Es gibt durchaus Romane, die könnten wir in einem Tag lesen, weil sie uns in unseren Empfindungen packen und nicht mehr loslassen. Weil sie uns so fesseln, dass wir unbedingt wissen wollen, wie sie ausgehen. Aber wenn wir uns die Zeit nehmen, sich mit den geschriebenen Worten Stück für Stück auseinanderzusetzen und die Aussagen auf uns wirken lassen, entdecken wir plötzlich Dinge, die unser Innerstes berühren. Ängste, die wir irgendwann geteilt haben und Werte, die sich lohnen zu überdenken und in unserem Leben wieder aufzugreifen. Azur – Eine Diebin bricht aus von Sabine Schulter ist so ein Roman.“ ~ alice14072013

„Band 2 habe ich regelrecht verschlungen! Die Geschichte von Jessica und Cedric ist einfach so authentisch und ergreifend, dass man keine Sekunde verpassen möchte!“ ~ Der Bücherfuchs

„Das ist doch kein Buch mehr! Den Charakteren war ich so nah, die Gefühle waren so authentisch und die Handlungen immer genial beschrieben, dass alles zum Leben erwacht ist. Meine Rezension könnte aus einem einzigen Satz bestehen „Dieses Buch ist für mich Perfektion“, aber das wäre wohl doch recht kurz.“ ~ Ladylike

„Die Geschichte wird wieder von einer wundervollen Harmonie unter Freunden, aber aber auch von unvorhersehbaren, spannenden Kämpfen gegen das Böse beherrscht. Hier durchfährt der Leser eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe gelacht, vor Spannung gezittert aber auch geweint! Und das wechselnd zwischen wenigen Seiten!“ ~ SchuSchu

„Es ist fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Gut ich habe es nicht geschafft, dass Buch aus der Hand zu legen. Ich habe es in an einem Samstag komplett durchgelesen :D“ ~ Kristina Lenz

„Ich brauchte ungefähr einen Satz und schon hatte mich Sabines Schreibstil wieder gepackt und mit sich gerissen. Sie schreibt einfach so locker und flüssig und beschreibt dabei so überzeugende Charaktere, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Es hat mich einfach, ohne mich zu Fragen, aus meiner Leseflaute gerissen.“ ~ Caro

„Wie auch in der Sin und Miriam Trilogie der Autorin (die ich echt nur empfehlen kann) kommt die Liebe hier nicht zu kurz. Und auch nicht die Zweifel an sich, am anderen, die eine Liebe so mit sich bringt, werden nicht ausgelassen, was mir sehr gut gefällt. Es läuft einfach nicht immer alles glatt und das bringt die Autorin, egal in welchem ihrer Bücher, super rüber.“ ~ Julia

Mittwoch, 13. Juli 2016

[Tag 3] Jubiläumswoche 2 #Azur



Vorstellung: Die Guten

Die Guten in der Welt von Azur sind die Behüter. Sie sind eine Art Eliteeinheit, die nur dafür ausgebildet wird den Traumdieben das Handwerk zu legen. Auch sie besitzen in der Regel die Gabe Träume zu beeinflussen, aber während Diebe die Träume entwenden, geben die Behüter den Bestohlenen die Träume zurück. Meiner Meinung nach ist hier aber nicht diese Fähigkeit die Entscheidende, sondern vor allem der physische Fähigkeiten. Und dafür haben sie ein knallhartes Programm.

In einer speziellen Institution werden diejenigen, die sie seltene Gabe haben Träume nehmen und geben zu können, fünf Jahre lang ausgebildet. Dabei unterliegen sie einer eindeutigen Struktur. Zunächst müssen sie natürlich die Einführungszeit überstehen. Dann dürfen sie in das Allerheiligste: den Kern des Reviers der Behüter. Dort dürfen nur ausgewählte und geprüfte Leute hin. Während der weiteren Ausbildung werden sie vor allem mit den Konsequenzen des Traumkonsums und – diebstahls vertraut gemacht. Nicht geht eben über Learning-by-doing.

Die Trainingshalle der Behüter ist auch etwas ganz besonderes. Ced und Jess haben hier auch einen netten Auftritt. Denn die Behüter müssen topfit sein, schnell und vor allem gerissen. Wie es ihre Diebe eben auch sind.


Vorstellung: Die Bösen

Unsere Bösen sind definitiv die Traumdiebe. Es gibt sie selten auch als Einzelgänger, aber im Normalfall bilden sie Gemeinschaften, die auch Gilde genannt werden. Geführt werden sie also von einem Gildenführer – und der bekannteste unter ihnen ist Saphir.

Saphir ist DER Bösewicht überhaupt. Als erfolgreicher Geschäftsmann weiß er, wie er den Schwarzmarkt zu führen hat. Er hat alle Gilden des Landes unter sich vereint und herrscht über den gesamten Traumperlenmarkt. Saphirs Diebe eignen sich unter seiner Führung und Auftraggebung die Traumperlen der Menschen an. Dabei hat natürlich jedes Gildenmitglied einen eigenen Künstlernamen. Saphir ist schließlich auch nicht sein richtiger Name.

Die Decknamen der für Saphir arbeitenden Leute sind nach einem einfachen Prinzip vergeben: Einfache Arbeiter erhalten Namen von Naturgebilden (Mountain, Cloud, …). Die männlichen Diebe tragen Edelsteine um den Hals, nach denen sie benannt werden (Opal, Malachit, …). Die weiblichen Diebe tragen farbige Kontaktlinsen, nach denen sie benannt werden (Azur, Violett, …).
 
Das ist aber noch nicht alles. Jeder Dieb trägt einen kleinen blauen Schmetterling auf dem Körper tätowiert, der ihn als eines von Saphirs Gildenmitgliedern ausweist.

In der Regel leben die Diebe alle in der Gilde. Dort werden sie mit allem versorgt, was sie brauchen. Es gibt aber auch Ausnahmen, die nebenher noch ein anderes Leben außerhalb der Gemeinschaft führen wollen.

Dienstag, 12. Juli 2016

[Tag 2] Jubiläumswoche 2 #Azur

Vorstellung: Die Traumperlen




Traumperlen spielen in Azur eine zentrale Rolle. Die Diebe jagen sie, die Behüter schützen sie und es kann ein unendlicher Profit daraus geschlagen werden. Doch was steckt hinter dem Namen und warum sind sie so gefährlich? Hier die Antworten!

Was sind überhaupt Traumperlen?
Wie der Name schon beschreibt, sehen sie aus wie kleine Perlen. Sie betragen ungefähr 1 cm im Durchmesser und strahlen ein leicht goldenes Licht aus. Das Gute ist: Sie sind quasi unzerstörbar und sie werden ihre Magie, oder ihren Traum, nie verlieren. Außer jemand schluckt die Perle.

Was passiert, wenn eine Perle geschluckt wird?
Das sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Während eine einzelne Perle einer Person nicht schadet, kann ein regelmäßiger Konsum in größeren Mengen die betroffene Person süchtig machen. Süchtig nach schönen Träumen; und wir alle wissen, wie euphorisierend ein schöner Traum sein kann. So eine Sucht entsteht schnell und wenn sie nicht aufgehalten wird, kommt einem das eigene Leben schnell trist und ohne Sinn vor.

Was für Auswirkungen hat es, wenn mir ein Traum gestohlen wird?
Hast du schon mal eine längere Zeit ganz schlecht geschlafen? Ohne in die sogenannte REM-Schlaf-Phase zu kommen? Der REM-Schlaf ist die Phase, in der unser Körper und unser Gehirn am besten erholen können. Außerdem ist es die Phase, in der wir unsere Träume am intensivsten erleben. Wenn diese Phase nicht mehr eintritt, passiert genau das gleiche, wie wenn man einen Traum gestohlen bekommt: Man ist aggressiver, unkonzentrierter und wesentlich reizbarer. In der Nacht von einem Traumdieb besucht zu werden und seiner Träume beraubt zu werden, hat außerdem zur Folge, dass man irgendwann nicht mehr in der Lage ist, angenehme Träume zu entwickeln und man wird von Alpträumen geplagt. Und auch wenn diese irgendwann wieder nachlassen, ist man für die Dauer der Alpträume trotzdem in einem schwarzen Loch der schlechten Laune gefangen.

Beliebte Posts