Mittwoch, 22. Juni 2016

Bitter & Sweet: Mystische Mächte - Linea Harris

Bitter & Sweet: Mystische Mächte von Linea Harris

Mystische Mächte - Linea Harris
Mystische Mächte ist der erste Teil der Bitter & Sweet-Reihe von Linea Harris. Es geht dabei um die junge Hexe Jillian, die eine neue Welt kennenlernt und dabei dem ein oder anderem Feind begegnet.
Print: 384 Seiten 
Verlag: ivi (1. April 2016)
Sprache: Deutsch 
IBAN: 3492704212
Preis Print: 12,99 €
Preis Ebook: 9,99 €

Der Klappentext

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass sich ihre seltsamen Fähigkeiten auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...

 
Die Charaktere

Jillian Bennett - Jill, unsere Protagonistin. Sie ist 17 Jahre jung und verlor ihre Eltern durch eine tragische Explosion, als sie 3 war. Seitdem wächst sie bei ihrer schrägen Tante Amalia auf. Amalia ist es auch, die Jill eröffnet, dass sie eine Hexe ist. Ausgerechnet an ihrem 17. Geburtstag. Von da an beschäftigt sie sich viel mit den anderen Wesen, die es neben den Hexen noch gibt und natürlich mit ihrer Magie. Denn nach den Ferien soll sie auf die Winterfold Akademie gehen, wo sie ihresgleichen treffen wird.

Alissa - Ally ist Jills beste Freundin auf der Winterfold. Die beiden lernen sich noch auf dem Hinweg kennen und sind wie Feuer und Schwefel. Alissa lernt vor allem ziemlich schnell Jillian zu durchschauen, weshalb sie ihre Aktionen schon oft im Voraus weiß. Und auch Jills Gefühle bleiben ihr nicht verborgen. Ally ist auch eine Hexe, die mit ihren Eltern auf dem Land lebt.

Derek - Er ist ein ziemlicher Besserwisser, aber vor allem ist er Jills bester Freund. Derek tut sich am Anfang ziemlich schwer mit all den Leuten, aber Ally und Jill nehmen ihn schnell in ihrem kleinen Kreis auf. Auch er ist ein Hexer.


Ryan Almont - Der dunkle Prinz. Unser Bad Boy. Schweigsam, unnahbar, nicht auf den Kopf gefallen und vor allem: ein Vampir. Für Jill wird er dadurch aber erst recht interessant. Sie will die harte Schale des düsteren Kerls knacken. Und dabei entdecken wohl beide ganz neue Seiten.


Meine Meinung

Der Klappentext klingt fantastisch und das Cover ist wirklich ansprechend und für mich it seiner Schlichtheit ein echter Eyecatcher. Ich liebe Geschichten mit vielen magischen Wesen und wenn Action versprochen wird. Und vor allem Geheimnisse, die gelüftet werden müssen.

Lineas Schreibstil ist herrlich flüssig und locker. Die Worte fliegen nur so dahin und man hat die Seiten schneller durchgelesen, als man denkt. Ich finde ihn vor allem für Jugendliche, die sich noch ein bisschen mit den langen Geschichten schwer tun oder etwas nicht so schwermütiges lesen wollen, sehr geeignet.

Die Grundidee der Geschichte war gut. Sie verspricht viel und man bekommt auch die gewünschte Action. Leider waren die Geheimnisse der Geschichte für mich dann nicht wirklich geheimnisvoll. Meiner Meinung nach war es doch sehr vorhersehbar und nicht weiter überraschend.

Während mir die Nebencharaktere wirklich gut gefallen haben, Ally mit ihrer frechen Zunge und vor allem auch Ryan, der schwermütige Vampir, fand ich die Protagonistin nicht so toll. Meiner Meinung nach war sie schon zu perfekt. Viele Leser mögen solche Helden und wenn Du so einer bist, lege ich dir die Geschichte auf jeden Fall wärmstens ans Herz :) Ich persönlich bevorzuge meine Helden gerne auch mit einer kleinen Schwäche :) Deswegen ist Ryan mir in dieser Geschichte auch am meisten ans Herz gewachsen.

Ich kann euch bei Mystische Nächte auf jeden Fall viel Familiendrama versprechen. Jill, die ihre Eltern ja so früh verloren hat, versucht dem Ganzen auf den Grund zu gehen. Ich denke, das Buch ist vor allem für House-of-Night-Fans geeignet.


Ich kann leider nur 3 von 5 Sternen geben, weil mich die Geschichte einfach nicht wirklich packen konnte, aber sie garantiert viele Anhänger haben und noch finden wird, die das Geschehen dort wirklich lieben werden. Und in Band 2 geht es ja auch schon weiter :)

Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts