Montag, 2. Mai 2016

Sea Breeze: Breathe: Jax & Sadie - Abbi Glines

Breathe: Jax & Sadie - Abbi Glines
Breathe: Jax & Sadie - Abbi Glines 

Breathe: Jax & Sadie“ ist der erste Band der neuen Reihe „Sea Breeze“ von Abbi Glines. Darin geht es um den Rockstar Jax, der im Örtchen Sea Breeze Urlaub macht, da er dort sehr viel Privatsphäre hat und auf Sadie, eins seiner Hausmädchen trifft.

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (13. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492306942
  • Preis Taschenbuch: 8,99€
  • Preis eBook: 7,99€
  • Originaltitel: Breathe (Sea Breeze 1)

Klappentext
Sadie White wird ihre Sommerferien nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen …

Meinung
Nachdem ich die „Vincent Brother“-Reihe und die „Rosemary Beach“-Reihe gelesen und mehr als begeistert war, wollte ich mich nun auch an ihre neue „Sea Breeze“-Reihe wagen. Leider musste ich aber sehr schnell feststellen, dass der erste Band der Reihe nicht mit der Rosemary Beach-Reihe mithalten kann.

Jax ist ein erfolgreicher Rockstar, der sehr wenig Privatsphäre hat. Aus diesem Grund zieht er sich im Sommer mit seiner Familie auf Sea Breeze, einer kleinen exklusiven Insel, zurück um etwas Privatsphäre zu genießen. Sadie White ist die Tochter von der schwangeren Jessica White. Sie soll nun arbeiten gehen, weil Jessica selber es aufgrund der Schwangerschaft nicht mehr kann.

Schwanger oder nicht, Jessica war eine unglaublich nervig und anstrengende Persönlichkeit, die ich am liebsten an die Wand geklatscht hätte. Null Muttergefühl. Einfach schrecklich war die. Auch am Ende, einfach immer.

In Jax Sommerhaus lernen sich die beiden kennen und es funkt gewaltig zwischen den beiden. Die Gefühle kommen nicht wirklich rüber. Am Anfang bin ich sehr schwer in die Geschichte reingekommen und fand es mehr als anstrengend. Der Schreibstil war komisch und nicht so, wie man es von abbi Glines eigentlich gewohnt war.

Die Handlung verläuft relativ langweilig und wenig spannend. Es ist vorauszuahnen, dass die Beziehung der beiden irgendwann ans Licht kommt. Jax Reaktion darauf war auch mehr als klar. Die Lieder, die Jax gesungen hat, waren wirklich toll. Schön fand ich es auch, dass am Ende des Buches die Liedtexte ins Deutsche übersetzt wurden, sodass auch die, die kein Englisch sprechen, auch alles verstehe können.
Sehr schade fand ich es, dass Jax so wenige Kapitel aus seiner Sicht hatte und fast nur Sadies Gefühle oder Meinungen dargestellt wurden. Das fand ich nicht so schön und bei der Rosemary Beach reihe auch besser!

Fazit

Insgesamt steht die Reihe ganz klar bis jetzt im Schatten der Rosemary Beach Reihe. An die kommt diese nicht ran. Die Grundidee ist eigentlich sogar fast die gleiche, wie bei Rosemary Beach. Nichts besonderes und auch nichts neues. Bis jetzt kann mich die neue Reihe nicht begeistern. 
                                                                                                        Eure Michelle

Mein Dank geht an den Piper Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts