Montag, 23. Mai 2016

Nur drei Worte - Becky Albertalli

Nur drei Wort - Becky Albertalli 

Nur drei Worte - Becky Albertalli
Nur drei Worte“ von Becky Albertalli ist ein unglaublich schönes Buch. Es handelt von Simon, der einen anderen Jungen übers Internet kennen gelernt hat und nun versucht, dessen Identität herauszufinden. Eine Buch voller Gefühl und Humor. Einfach toll!

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Carlsen (26. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551556091
  • Preis Hardcover: 16,99€ 
  • Preis eBook: 11,99€
  • Originaltitel: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

Klappentext
Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf dieselbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände – und plötzlich steht Simons Leben Kopf. Die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten – Herzchenaugen und Dauergrinsen garantiert!

Meinung
Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen. Das Cover ist sehr schön gestaltet. Nur zwei Jungen auf einer Schaukel mit dem Titel. Federleicht und wunderschön! Ein Cover, welches den Blick auf sich zieht!

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr einfach gefallen. Der Schreibstil ist locker und flüssig geschrieben. Eine super Mischung aus Humor und Gefühlen. Das Buch ist aus der Sicht von Simon geschrieben. Ab und zu wird der Handlungsfluss durch E-Mails unterbrochen, die Simon alias Jacques und Blue austauschen. Dort bekommt man die E-Mails von beiden zu lesen und damit auch einen Einblick in Blues Gefühlswelt.

Ich habe noch nicht sehr viele Bücher gelesen, in denen es um zwei Jungs als Liebespaar gehen, aber es hat mir sehr gefallen! Simon ist ein unglaublich sympathischer Junge. Seine Familie ist urkomisch. Mehr als einmal hab ich herzhaft gelacht! Er hat drei beste Freunde, Nick, Abby und Lea, die ihm unterstützen, aber noch nichts von seiner Homosexualität wissen. Er spielt in einer Theatergruppe und hat dabei sehr viel Spaß.

Von Blue wissen wir nur wenig. Erst mit fortschreiten der Geschichte, erfahren wir immer mehr von ihm. Es ist wirklich spannend mitzuerleben, wie Simon nach Blue sucht. Das Einzige was er ganz sicher weiß ist, dass Blue auf seine schule geht. Für Simon beginnt also ein spannendes und zum Teil auch lustiges Abenteuer auf der Suche nach der wahren Identität von Blue. Dabei findet er einige geeignete Kandidaten. Wer es dann am Ende wirklich ist, müsst ihr aber selber herausfinden!

Mir hat das Buch wirklich super gut gefallen. Neben der Suche nach Blue werden auch viele andere wichtigen Themen angesprochen. Wie eröffnet man seinen Eltern, dass man schwul ist? Wie geht man mit Mobbing um? Was werden die Freunde dazu sagen? All diese Fragen werden auf die ein oder andere Art und Weise in dem Buch geklärt.

Urkomisch und sehr sensibel werden alle möglichen Fragen aufgegriffen und beantwortet. Simon ist wirklich herrlich. Wie sehr er Oreos liebt oder seinen speziellen Musikgeschmack. All dies macht ihn zu einer wundervollen und sympathischen Person.

Ich bin förmlich durch das Buch geflogen, so schnell war ich durch. Wenn man einmal beginnt mit lesen, kann man kaum wieder aufhören. Das Buch zieht einen in seinem Bann. Sehr Schön fand ich, dass Simon im Mittelpunkt steht. Es ging nicht um zwei Jungs, die sich ineinander verlieben, sondern um Simon. Simon verliebt sich in Blue. Es ging nicht um das Coming-Out direkt sondern eher um die such nach sich selbst. Simon hat sich selbst gefunden. Und als Zusatz hat er noch Blue bekommen.

Fazit

Ein wirklich super schönes Buch, welches ich zu 100% empfehlen kann. Eine tolle Geschichte mit Charakteren, die man nicht so schnell vergisst. Simon und Blue haben mich in ihren Bann gezogen und bis jetzt nicht wieder los gelassen. Volle 5 Sterne! 
Eure Michelle     


Mein Dank geht an den Carlsen Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts