Freitag, 27. Mai 2016

Jane & Miss Tennyson - Emma Mills

Jane & Miss Tennyson - Emma Mills
Jane & Miss Tennyson - Emma Mills

Jane & Miss Tennyson“ ist ein Roman von Emma Mills. Er handelt von Devon, die eigentlich ziemlich zufrieden mit ihrem leben war und nun aber mit verschiedenen Veränderungen klarkommen muss. Dabei stellt sie fest, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten blick scheint.

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Königskinder (18. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551560250
  • Preis Buch: 18,99€
  • Preis eBook: 12,99€
  • Originaltitel: First & Then

Klappentext
Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat.

Meinung
Durch das Cover bin ich erst auf dieses Buch richtig aufmerksam geworden. Das Mädchen, das von den hübschen Blumen umgeben ist, wirkt sehr ansprechend auf den Leser. Das Cover wirkt sehr zart und einladend. Für mich ein echter Blickfang.

Die Handlung dreht sich um Devon Tennyson. Devon ist eine Zwölftklässlerin, die sehr gerne Jane Austen liest und außerdem sich die letzten Jahre vor Sport gedrückt hat, sodass sie dies nun nachholen muss. Vor kurzen ist ihr Cousin Foster bei ihr und ihren Eltern eingezogen. Er scheint ein ganz schön komischer Kautz zu sein. Sehr häufig spielt auch Cas, ihr bester Freund eine wichtige Rolle.

Devon ist für mich eine typische Zwölftklässlerin. Sie macht sich Gedanken über ihre Zukunft und schaut leicht abwertend auf die jüngeren Schüler. Dabei wirkt sie unglaublich authentisch und damit auch sehr sympathisch. Ich konnte Devon oft verstehen und mit ihr mitfühlen.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich locker und sehr flüssig lesen. Ich hab das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, weil es wirklich richtig schön war! Die Kombination von Klassik und der Moderne, symbolisiert durch Jane und Devon harmoniert wirklich grandios!

Jane Austen spielt hier eine sehr große Rolle. Die Autorin bringt einige Ihrer größten Werke mit ein. Nicht nur einmal wünscht sich Devon, dass ihr Leben mehr so wäre, wie Janes Romane. Mir gefällt diese Mischung aus Klassik und Moderne sehr. Außerdem ist es kein Problem, wenn man nicht alle Bücher von Jane Austen gelesen hat. Devon erklärt den Zusammenhang immer sehr schön!

Die Liebesgeschichte, die sich in dem Buch entwickelt ist genauso zart und schön wie das Cover. Ezra wirkt zuerst sehr ablehnend und abwesend. Jedoch taut er immer mehr auf. Er ist keine Person, die unglaublich aus sich herausgeht, aber er öffnet sich für Devon und erzählt oder besser schreibt ihr sein Geheimnis.

Neben Jane spielt auch Football seine sehr wichtige Rolle in dem Roman. Fast alle Freunde von Devon spielen Football. Das Thema Highschool-Football ist kein neues Thema, aber ich fand es sehr interessant, da es hier mal nicht nur aus der rein sportlichen sondern auch aus der politischen Perspektive betrachtet wird.

Die Charaktere des Buches fand ich alle sehr schön. Besonders Foster und Devon waren sehr gelungen. Foster ist der 14-Jährige Cousin von Devon und musste in der Vergangenheit mir einigen Problem klarkommen. Er ist am Anfang schon ein ganz schön komischer Kauz, entwickelt sich aber während des Buches immer weiter. Ich fand ihn herrlich. Devon konnte mich mit ihrer authentischen und leicht sarkastischen Art völlig überzeugen.

Fazit

Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen! Es lässt sich wunderbar lesen. Man taucht in die Welt der Charaktere vollkommen ab. Witzig und authentisch wird ein Teil von Devons Leben geschildert. Passend dazu mischen sich die Austen-Elemente unter die Geschichte und machen das Lesen zu etwas ganz speziellen. Ein wundervoll zarter und authentischer Jugendroman! Top

Eure Michelle      

Mein Dank geht an den Carlsen Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Klappentextquelle: https://www.carlsen.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts