Sonntag, 22. Mai 2016

Bound to you: Providence - Jamie McGuire

Bound to you: Providence - Jamie McGuire
Bound to you: Providence - Jamie McGuire

Bound to you: Providence“ ist eine weitere Reihe von Jamie McGuire. Hierbei handelt es sich um den ersten Band und damit um den Auftakt einer neuen Fantasytrilogie.

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (2. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492280773
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Preis eBook: 9,99€
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 17 - 18 Jahre
  • Originaltitel: Providence

Klappentext
Als die junge Studentin Nina nach der Beerdigung ihres Vaters den attraktiven Jared kennenlernt, scheint zum ersten mal seit Langem Licht in ihr trauerndes Herz. Doch war ihre Begegnung wirklich Zufall? Jared scheint alles über sie zu wissen – mehr als ihre besten Freunde, vielleicht sogar mehr als sie selbst. Aber Jared ist nicht das einzige, und auch nicht das gefährlichste Rätsel, das Nina lösen muss. Auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters gerät Nina zwischen die Fronten eines Krieges, der älter ist als die Menschheit …

Meinung
Der Schreibstil der Autorin ist gut und flüssig zu lesen. Es gibt keine Probleme bei der Verständlichkeit. Die Charaktere werden bildhaft und detailreich beschrieben.

Das Taschenbuch hat einen neuen Look bekommen. Es jetzt nicht mehr weiß mit zwei Personen vorn drauf, sondern grau-blau mit einem Spiegel und Flügeln. Dies finde ich, passt auch super zur Story.

Nachdem ich den ersten Band der Beautiful-Reihe von ihr gelesen habe und mehr als enttäuscht war, wollte ich dieser Reihe doch eine Chnace geben. Sozusagen die zweite Chance für die Autorin. Diesmal ist es aber kein New adult Roman, sondern geht eher in die Fantasyrichtung.

Es ist der Auftakt einer Fantasy-Trilogie und behandelt im ersten Band vordergründig die Liebesgeschichte zwischen Nina und Jared. Jared taucht immer dann auf, wenn Nina ihn gerade dringend braucht. So ist es auch nach dem Tod ihres Vaters. Nina und Jared sind Gegensätze, die sich anziehen und perfekt ergänzen.

Oft ist Nina zu gutgläubig und naiv und sieht die bösen Dinge nicht direkt. Jared ist dagegen ein Pessimist, der sich über alles und jeden Sorgen macht. Gemeinsam sind sie perfekt und können das Leben genießen.

Der Fantasyanteil ist hier noch nicht ganz so groß. Die Thematik Himmel und Hölle/ Engel und Dämon, ist nichts Neues, aber Jamie McGuire bringt es erfrischend rüber. Ich kann also festhalten, dass diese Reihe besser ist, als die Maddox-Reihe.

Eine super Mischung aus Action, Liebe, Fantasy, aber auch Humor sammelt sich zu einem großen Ganzen. Der Einstieg war sehr gut. Man hat viele Vermutungen wohin es geht. Einige davon bewahrheiten sich, andere nicht. Wenn man das Cover aber richtig betrachtet bzw. studiert, weiß man ja schon, auf was die Geschichte hinausläuft.

Insgesamt ist das Buch wirklich super. Das Ende hat mich zufrieden und gespannt auf den zweiten Band zurück gelassen. Dort scheint es dann auch etwas mehr Fantasyelemente zu geben. Nur ein kleiner Abzug hinsichtlich des Endes, muss ich machen. Dieses kam mir einfach zu schnell.

Fazit

Mit diesem Auftakt der Trilogie konnte mich Jamie McGuire in ihren Bann ziehen. Die Liebesgeschichte vermischt mit den paranormalen Elementen konnte mich überzeugen. Die anderen Bände werde ich bestimmt auch noch lesen. Ich kann das Buch also wirklich empfehlen!
Eure Michelle 

Mein Dank geht an den Piper Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts