Samstag, 21. Mai 2016

Black Dagger - Legacy: Kuss der Dämmerung - J.R. Ward

Black Dagger - Legacy: Kuss der Dämmerung - J.R.Ward
Black Dagger - Legacy: Kuss der Dämmerung - J.R.Ward

Black Dagger – Legacy: Kuss der Dämmerung“ ist der erste Band der Spin-off-Reihe von der Black Dagger-Reihe. J.R. Ward entführt uns wieder in ihre Welt der Bruderschaft! Diesmal aber auf andere Art und Weise.

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453317777
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Preis eBook:
  • Originaltitel: Blood Kiss - Black Dagger Legacy

Klappentext
Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..

Meinung
Ich bin ja ein großer Fan der Reihe und habe mich richtig auf dieses Buch gefreut. In einem neuen Look erstrahlt die Spin-off-Reihe der Bruderschaft der Black Dagger. Natürlich ist die Bruderschaft wieder ein fester Bestandteil, aber dieses mal geht es speziell um ein Trainingsprogramm, welches für zivile Vampire gegründet wurde.

Der Grundstein für die Geschichte rund um Paradise und Craeg wurde schon in den Bänden „Gefangenes Herz“ und „Entfesseltes Herz“ gelegt. Paradise ist die Tochter von Abalone, dem Berater des Königs Wrath. Sie möchte an dem Trainingsprogramm teilnehmen und zum Kampf ausgebildet werden. Gegen alle Vermutungen schafft sie dies sogar und wird aufgenommen.

Craeg ist ein ziviler Vampir, der bei den schlimmen Überfällen der Lesser vor einigen Jahren seine gesamte Familie verloren hat. Dies soll ihm nicht noch ein zweites Mal passieren, so schutzlos bzw. hilflos zu sein. Aus diesem Grund bewirbt auch er sich für das Programm.

Das erste Treffen zwischen den beiden findet im Audienzhaus des Königs statt. Dort merkt man sofort, dass Paradiese sehr begeistert von dem jungen Vampir ist. Dieser hält sich jedoch noch sehr im Hintergrund. Die Gründe dafür erfährt man erst später. Relativ früh merkt man aber, dass er der Glymera sehr abgeneigt ist. Aus verständlichen Gründen.

Neben der Geschichte von Craeg und Paradise spielen auch Butch und Marissa eine zentrale Rolle. Die beiden sind schon seit längerer Zeit eigentlich glücklich vereint, aber ein Mordfall bringt plötzlich ungeahnte Probleme auf. Für Butch war bzw. ist Marissa immer etwas heiliges gewesen. Nun verlangt sie aber, dass er sie nicht immer auf einen hohen Sockel stellen soll.

Die Lösung des Mordfalles spielt eine zentrale Rolle zwischen den beiden Geschichten und mit dem Trainingsprogramm verbindet sich alles zu einem großen Ganzen. Die Situationen sind stimmig und stilvoll. Bis zum Schluss war ich mir nicht zu 100% sicher, wer der Mörder nun ist.

J.R. Ward konnte mich wieder mit einer wunderbaren Geschichte überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und wirklich gut zu lesen. Es hat mir viel Spaß gemacht wieder in die Welt der Black Dagger abzutauchen und alte Bekannte zu treffen. Besonders schön fand ich auch den Mädelsabend, den die Shellans veranstaltet haben. Wirklich witzig.

Schön fand ich es auch, dass man bemerkt hat, dass auch die Ehen der Brüder nicht ohne Arbeit und viel Liebe so problemlos verlaufen. Sogar bei ihnen gibt es schlimme Probleme, die nicht einfach verschwinden. Mit ein bisschen Arbeit und Kommunikation kann man viele Probleme aus der Welt schaffen.

Auch wenn es der erste Band der neuen Spin-off Serie ist, würde ich es empfehlen, wenigstens ein paar Bände der Black Dagger Reihe zu lesen. Ohne den Hintergrund kann schnelle eine Verwirrung aufkommen, da nicht alles immer wiederholt wird, was ich persönlich auch gut fand. Wenigstens die letzten Bände der regulären Black Dagger Reihe sollten bekannt sein.

Fazit

Auch dieser Roman konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Durch Witz, Charme und viel Muskelkraft haben sich die Brüder und ihre Frauen in mein Herz geschlichen. Ein wirklich super Mischung aus Liebe, Kampf, Action und Spannung! Wer die Black Dagger Reihe mochte wird auch hier ganz gewiss nicht enttäuscht werden! 
Eure Michelle                         

Mein Dank geht an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts