Samstag, 23. April 2016

Hope & Despair: Hoffnungsschatten - Carina Mueller

Hope & Despair: Hoffnungsschatten - Carina Mueller
Hope & Despair: Hoffnungsschatten - Carina Mueller

Hope & Despair: Hoffnungsschatten“ ist der erste Band der neuen Reihe der deutschen Autorin Carina Mueller. Ein toller Roman, der mich von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen konnte. Außerdem die Geschichte etwas Neues und richtig spannendes! Wann wohl der zweite Band erscheinen wird?

  • Verlag: Impress (7. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 309 Seiten
  • ISBN-10: 3551300607
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis eBook: 3,99€

Klappentext
**Wahre Gegensätze finden immer zueinander** Sie sind buchstäblich ein Geschenk des Himmels: Zum Dank für die heimliche Rettung eines schiffbrüchigen Ufos bekam die amerikanische Regierung einst zwölf übermenschliche Babys geschenkt. Sechs Mädchen und sechs Jungen – jeweils für die guten und die schlechten Gefühle der Menschen stehend. Dies ist genau siebzehn Jahre her und die Babys sind nicht nur groß geworden, sondern wurden auch voneinander getrennt. Während Hope und die anderen fünf Mädchen sich als Probas dem Guten im Menschen verpflichten, verhelfen die männlichen Improbas dem kriminellen Untergrund zu Geld und Macht. Bis zu dem Tag, an dem die Improbas ihre Gegenspielerinnen aufspüren und nur Hope entkommen kann. Mit ihrem Gegenpart Despair dicht auf den Fersen…

Meinung
Das Cover des Buches ist wirklich schön gestaltet. In einfachen schwarz-weiß Schattierungen stehen sich ein blondes Mädchen und ein dunkelhaariger Junge gegenüber. Wahrscheinlich Hope & Despair. Es ist passend zur Geschichte und zieht die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich. Durch das Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich dann vollständig in seinen Bann gezogen. Einfach top!

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen. Man kommt gut in die Geschichte rein und es entwickelt sich sehr schnell eine wirklich spannende Geschichte. Außerdem werden hier einige Schimpfwörter verwendet, was man vielleicht wissen sollte, bevor man das Buch jüngeren Kindern schenkt. Ich fand dies nicht so schlimm, da es passend in der jeweiligen Situation war und ja nicht auf jeder Seite verwendet wurde. Auch fand ich es sehr schön, dass die 27 Kapitel jeweils abwechselnd aus der Sicht von Hope & Despair geschrieben wurden. So hat mich nicht nur einen tieferen Einblick in beide bekommen, sondern konnte auch die Entwicklung ihrer Gefühle und Gründe ihres Handelns verstehen.

Die Idee des Buches war etwas erfrischen Neues für mich. Vor einigen Jahren ist ein UFO auf der Erde notgelandet. Die menschliche Regierung hat diesen Vorfall vertuscht und als Dank haben sie von den „Aliens“, die Sensianer genannt werden, kurze Zeit später 12 Kinder bekommen. 6 Mädchen und 6 Jungen wurden auf die Erde geschickt und sollten von jetzt an dort leben. Jedoch wurden die 6 Jungen gestohlen und konnten nicht mehr gefunden werden.

Die 6 Mädchen sind die Probas. In ihnen steckt alles Gute. Die Jungen dagegen wurden zu Improbas, die das Cshlechte verkörpern. Man könnte meinen, dass das Gute und Böse ja ausgewogen wäre, jedoch sind die männlichen Sensianer, also die Jungen, stärker von Geburt an. Aus diesen Grund ist es äußert wichtig, dass die Probas gut trainiert und geschützt werden. Die Improbas haben es nämlich auf die Probas abgesehen und wollen diese umschulen. Durch diese Umschulung würde die Macht der Improbas größer werden und noch mehr Leid über die Menschheit hereinbrechen.

Hope ist die wichtigste Proba. Dies bekommt sich auch sehr oft von ihren Ziehvater Barry gesagt. Sie verkörpert die Hoffnung und ohne Hoffnung wäre die Menschheit verloren. Gemeinsam mit ihren Schwestern, Love, Mercy, Loyality, Modesty und Honesty wurde sie von Barry aufgezogen und beschützt. Eines Tages jedoch greifen die Improbas an und schaffen es, alle Probas gefangen zu nehmen außer Hope. Dies flüchtet vor ihrem Gegenpart Despair. Nur die Gegenparts können eine richtig gute Umschulung durchführen. Und von Hoffnung ist nun mal Verzweiflung der Gegenpart.

Despair ist ein dunkelhaariger, braunäugiger Junge, der die Verzweiflung symbolisiert. Gemeinsam mit seinen „Brüdern“, welche er aber nicht als solche sieht, versucht er seit langer Zeit die Probas gefangen zu nehmen. Bis jetzt ist es ihm nicht gelungen, Hope in die Finger zu bekommen. Greed, Treason, Hate, Lie und Cruel hatten da mehr Erfolg und sind schon dabei, die Mädchen zu quälen und sie durch Schmerz zum umpolen zu bringen. Durch die Umpolung würden die Improbas nur noch mächtiger werden. Sie selber mussten die Umpolung in jungen Jahren auch schon über sich ergehen lassen.

Als Despair Hope endlich hat, bringt er sie zum trotz seines Oberst in sein Haus. Dort versucht er die Einheit durchzuführen, merkt aber schnell, dass nicht alles so ist wie es scheint. Beim ersten Fluchtversuch Hopes ändert sich alles.

Die Entwicklung der Gefühle kann man toll beobachten. Es ist schön zu sehen, wie die beiden sich ineinander verlieben, obwohl sie eigentlich gelernt haben, einander zu hassen. Desapir tat mir nicht selten Leid. Wenn er als kleiner Junge nicht den ganzen Schmerz hätte erfahren müssen, wäre alles anders gekommen.

Was noch alles passiert zwischen Despair und Hope und ob sie die anderen Mädchen retten können mag ich nicht verraten, da ich sonst ja die Spannung wegnehme! Lest es, es ist so gut *-*

Fazit

Eine tolle neue Story, die gut durchdacht wurde und wirklich spannend zu lesen war. Ich bin sehr gut in die Handlung rein gekommen und habe das Buch innerhalb eines Tages komplett gelesen. Ich kann das Buch nur empfehlen! Jetzt hab ich nur das Problem, dass ich nicht weiß, wann es weitergeht, aber ich hoffe schnell, da ich wissen will, wie es mit Hope & Despair bzw. den andere weitergeht! 
                                                                                                                     Eure Michelle 

Mein Dank geht an Carlsen, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts