Sonntag, 20. März 2016

[LYX Storyboard - Bad Boys] Bad Boys + Bad Girls

Hallo ihr Lieben!

Ich habe euch ja schon vom Bad Boys Schreibwettbewerb erzählt, der derzeit bei LYX Storyboard stattfindet. Jetzt startet die Bewertungsphase und ich freue mich, euch dabei die Kurzgeschichte

"Bad Boys + Bad Girls"

vorzustellen, die ihr hier, genau wie alle anderen Kurzgeschichten des Wettbewerbs, selbst lesen und bewerten könnt. Den Namen des Schreiberlings werde ich euch nicht nennen, damit das ganze fair bleibt :)

Bad Boys + Bad Girls - Ich habe den Titel ausgewählt, ohne vorher mal groß reingelesen zu haben. Sicher, ein kurzer Klappentext. Aber bei einer Kurzgeschichte, steht da nun mal auch nicht so viel drin. Logisch.


Als ich dann eben angefangen habe, die knapp 6000 Worte zu lesen, war ich doch ein bisschen überrascht. Zunächst spielt die Geschichte in London - wunderschön! Die Protagonistin, die aus der Ich-Perspektive erzählt, ist Studentin eines künstlerischen Studienfaches. Welches genau, kann ich euch leider nicht sagen. Dafür hab ich zu wenig Ahnung davon. Und wir lernen auch relativ am Anfang der Geschichte schon unseren Bad Boy kennen - Damian. Mein totaler Liebelingsname für Bad Boys ;) Und dann legen wir auch schon los mit der richtigen Bewertung.


Der Schreibstil des Schreiberlings ist recht flüssig. Sicher - hier und da haben sich Tippfehler und Sätze, die in den Gedanken des Schreiberlings sicherlich mehrmals umgestellt wurden und dadurch etwas wirr dastehen, gefunden. Aber das ist nichts, was ein Korrektorat oder Lektorat nicht ausmerzen würde. Hat jetzt nicht sonderlich gestört. Schade fand ich aber, dass sich ein kleiner Logikfehler eingeschlossen hatte - nämlich nach Livs Partynacht, als ihre Freundin an der Haustüre klingelt und sagt, dass Livs Bruder Adam Damian irgendwie komisch behandelt hätte - den ganzen Morgen schon. Allerdings weiß Adam erst von Liv, dass sie und Damian sich überhaupt getroffen haben und die beiden reden da erst gegen Mittag oder Nachmittag drüber. Aber auch nicht tragisch, kann man ja auch korrigieren.

Meiner Meinung nach hätte der Schreiberling allerdings die 10000 Worte, die er zur Verfügung hatte, auch nutzen sollen. Ich denke mir, dass es nur ein Auszug aus einer etwas längeren Geschichte ist, wodurch ein offenes Ende zustande kommt. In der wichtigsten Szene *grummel* :D Vielleicht melde ich mich ja einfach mal bei dem Schreiberling, damit meine Neugierde, wie es mit Damian und Liv weitergeht, befredigt werden kann.

Ansonsten hat mich dieser kleine Auftakt, der es im Prinzip ist, schon neugierig auf mehr gemacht. Damian ist sicherlich ein guter Bad Boy und Liv (deren Namen wir leider nur ein mal zu hören bekommen, ganz zum Schluss) ist sicherlich ein gutes Bad Girl, dass Damian mal schön in seine Schranken weisen kann. Ich liebe starke, unabhängige Frauen als Protagonisten.

Wenn ihr neugierig auf MEHR! seid, schaut bei dem oben angegebenen Link vorbei. Dort könnt ihr alle Kurzgeschichten des Wettbewerbs lesen. Und denkt daran, fleißig zu bewerten! Ihr werdet auf jeden Fall auf eure Kosten kommen ;)
Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts