Montag, 28. März 2016

Kissing more - Katrin Bongard

Kissing more - Katrin Bongard
Kissing more - Katrin Bongard

Kissing more ist der zweite Band aus der Reihe von Katrin Bongard. Es treten wieder Personen aus dem ersten Band auf. Freundschaft, Liebe und die Vergangenheit spielen eine wichtige Rolle.

  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841503640
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • Preis eBook: 4,99€
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre

Klappentext
Emmy und Noah waren ein Paar, bis Emmy sich nach einer dramatischen Nacht von Noah getrennt hat. 'Wir bleiben Freunde', sagt Noah. 'Ich kann eine gute Freundin sein', sagt Emmy. Eine Freundschaft ist ungefährlich und sicher, denn Emmy und Noah haben genug mit den Schatten ihrer Vergangenheit zu kämpfen – bis ein dramatisches Ereignis sie zwingt, sich ihren wahren Gefühlen zu stellen …


Meinung
Kissing more ist der zweite Band aus der „Kissing“-Reihe von Katrin Bongard. Ich kenne den ersten Band nicht, aber ich denke, die Story schließt unmittelbar an die Geschehnisse des vorherigen Bands an.

Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Nachdem ich in die Geschichte richtig eingetaucht bin, habe ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen. Ab und zu gab es zwar ein paar Passagen, die sich gezogen haben, aber insgesamt war es eine wirklich schöne Geschichte, die durch Gefühl und Humor überzeugen konnte. Top!

Noah ist in Emmy verliebt. Emmy ist in Noah verliebt.Trotzdem sind die beiden nur Freunde. Im ersten Band waren sie scheinbar schon mal zusammen, aber Emmy hat sich von ihm getrennt. Schnell merkt man, dass zwischen den beiden aber viel mehr ist als bloße Freundschaft. Was genau zwischen den beiden abgelaufen ist, wird nicht genau beschrieben. Emmy hat aber scheinbar Angst, sich zu sehr an Noah zu binden.

Noah hatte einen Unfall mit seinem Motorrad und leidet seitdem an Angstzuständen und kann sich auch nicht mehr richtig an den Ablauf erinnern. Er soll, wenn es nach seinem Vater geht, auch Arzt werden und dessen Praxis übernehmen. Noah möchte dies aber nicht, was zu Spannungen führt. Außerdem ist Noah, genau wie Emmy, ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Seit dem Unfall ist er aber selber nicht mehr gefahren. Dies ändert sich hier.

Am Anfang bin ich sehr schlecht in die Geschichte eingestiegen. Ich habe das Buch bei einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und habe direkt mit dem Band gestartet. Den ersten Band habe ich nicht gelesen. Das war wahrscheinlich ein Fehler. Ohne den ersten Band fehlten mir sehr viele Hintergrundinformationen, die ich gebraucht hätte, um die Geschichte richtig zu verstehen. Ich würde also sagen, man sollte zuerst den ersten Band lesen, bevor man mit dem zweiten startet.

Weder Emmy noch Noah waren für mich richtig greifbar. Man hat nicht viel über die Basis ihrer Beziehung erfahren. Sie teilen einen gemeinsamen Musikgeschmack und die Leidenschaft fürs Motorrad fahren, aber mehr konnte ich nicht entdecken.

Am meisten konnte mich Kolja überzeugen. Er war einfach herrlich! Die einzelnen Personen waren schön ausgestaltet, aber Kolja ist mein kleiner Liebling gewesen. Wie offen er mit seiner Homosexualität umgegangen ist, war einfach so schön und erfrischend! Also wenn Julian ihn sich nicht bald schnappt, weiß ich auch nicht. Die Geschichte rund um Kolja gibt es im dritten Band „Kissing one more“, welches schon im Handel erhältlich ist.

Die Handlung ist unterhaltsam und wirklich toll geschrieben. Das Ende ist ein tolles Happy-End, auch wenn nicht alle meine Fragen geklärt wurden, aber vielleicht kommt es dazu ja im nächsten Band!

Fazit
Eine tolle und unterhaltsame Geschichte über Freundschaft, die eigentlich viel mehr ist. Ich kann es wirklich nur empfehlen, aber lest vorher den ersten Band, da sonst möglicherweise einige Informationen fehlen. Die Nebencharaktere sind super und haben mich manchmal mehr in ihren Bann gezogen, als die tatsächlichen Protagonisten. Insgesamt sehr schön und zum Teil auch humorvoll!

                                                                                                              Eure Michelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts