Montag, 1. Februar 2016

Closer to you: Spüre mich - Caro

Closer to you: Spüre mich von J. Kenner


Closer to you - J. Kenner
Es handelt sich hier um den zweiten Teil von Closer to you. Den ersten Teil haben sowohl Michelle, als auch ich schon rezensiert. Es geht weiterhin um Jackson und Sylvia - und wie immer, bei einem Nachfolgeband, kann diese Rezension natürlich Spoiler zum ersten Band enthalten.


  • Print: 384 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (1. Auflage: 11. Januar 2016)
  • ISBN: 3453358872
  • Preis eBook: 8,99€
  • Preis Taschenbuch: 9,99€


Klappentext

Sylvia war noch nie einem Mann so nah wie Jackson – und noch nie hat ein Mann sie so herausgefordert. Jackson ist wild, leidenschaftlich, impulsiv, und Sylvia will ihn mit jeder Faser ihres Körpers. Bei ihm fühlt sie sich zum ersten Mal geborgen, ihm vertraut sie sogar ihre schmerzhafteste Erinnerung an. Bis sie ihre Vergangenheit einholt. In ihrer schwersten Stunde verrät selbst Jackson ihr Vertrauen – und Sylvias Welt droht zu zerbrechen …


Die Charaktere

Sylvia Brooks - Es ist eine Entwicklung zum ersten Band zu sehen. Sie lernt langsam, Vertrauen aufzubauen und auch wenn ihr vieles in einer Beziehung scheinbar immer noch schwer fällt, so macht sie sich an Jacksons Seite doch ziemlich gut. Natürlich reagiert sie wegen einiger Sachen immer noch sehr stark und sie will nachwievor die Kontrolle über das, was mit ihr geschieht, haben - aber sie bessert sich. Sie öffnet sich und sie lernt, dass man manche Dinge im Leben einfach nicht unausgesprochen stehen lassen kann.

Jackson Steele - Verglichen zu Sylvia, ist seine Entwicklung grandios. Er wird erwachsen. Er lernt Verantwortung zu übernehmen und er lernt, dass er nicht nur von Sylvia fordern kann, sondern auch geben muss und dass seine Ideale vielleicht auch mal zurückstehen müssen, wenn es um die Frau geht, die er liebt. Aber das Thema Film verfolgt ihn nachwievor.


Meine Meinung

Es handelt sich hier um eine solide Fortsetzung, die zwar nicht ganz an den ersten Teil herankommt, aber immer noch besser ist, als die meisten anderen Erotik Romane.

Kenners Schreibstil ist gewohnt flüssig, auch wenn sich manche Gedanken hintereinander wiederholen. Aber dadurch, dass man direkt in Syls Kopf steckt, kommt einem das nicht so verkehrt vor. Wir spielen schließlich auch immer wieder ähnliche Gedanken in unserem Kopf ab. Ansonsten sehen wir wieder schöne Landschaften und heiße Kerle. Und Sex ;)

Inhaltlich sind hier viele Skandale. Ein paar, die schocken, ein paar die weniger schockierend sind. Sie sind aber sehr schön verpackt. Es ist interessant, dass ein paar Szenen auch mal aus Jacksons Sicht geschrieben sind, wodurch man dann auch mal in seine verqueren Gedanken blicken kann. Was mich allerdings ein bisschen gestört hat, ist die Tatsache, dass die Beiden scheinbar wirklich alles mit Sex lösen. Jackson ist sauer - Sex. Die beiden haben Streit - Sex. Die erste Sexszene gibt es übrigens auf Seite 38, für die, die es interessiert :D Aber der Sex scheint gut zu sein. Spaß beiseite - an einigen Stellen hätte sicherlich ein Gespräch eher geholfen, als wilder Sex, aber so sind die beiden nunmal. Und man lernt dadurch ja auch, wie sie ticken. Jackson und Slyvia hatten eben keine leichte Kindheit und sie versuchen sich gegenseitig so Halt zu geben, wie es ihnen am Besten möglich ist.

Ansonsten fand ich die Geschichte gut, sie war beständig und man konnte sich einfach in die Charaktere hineinversetzen. Dafür also 4 von 5 Sterne :)
Eure Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts