Samstag, 6. Februar 2016

Bayou Heat: Talon & Xavier

Bayou Heat. Talon & Xavier - A. Ivy & L. Wright
Bayou Heat: Talon & Xavier - Alexandra Ivy und Laura Wright

Bayou Heat“ - Talon & Xavier ist der dritte Band der „Bayou Heat“- Reihe aus der Feder der beiden Erfolgsautorinnen Alexandra Ivy und Laura Wright. Dieses mal spielen besonders der Jäger Talon und der Anführer der Geeks Xavier eine große Rolle.

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453316754
  • Preis Taschenbuch: 7,99€
  • Preis eBook: 6,99€
  • Originaltitel: Bayou Heat Series (5&6): Talon/Xavier

Klappentext
Nach dem Tod seiner Eltern hat sich der Krieger Talon ganz dem Schutz der Pantera gewidmet. Loyalität und Ehre bedeuten ihm alles. Und so zögert er auch keine Sekunde, Isi Rousseau als Feindin zu betrachten. Doch schon der erste Blick auf die schlafende Schönheit erweckt eine nie gekannte Sehnsucht in ihm … Computergenie Xavier hingegen weiß, dass die Schwester seines besten Freundes nach den Regeln der Pantera tabu ist. Womit er nicht gerechnet hat, ist der starke Wille der schönen Amalie, die sich stets nimmt, was sie begehrt …

Meinung
Wie auch schon im vorherigen Band, splittet sich dieses Buch in zwei separate Bücher, die trotzdem zusammen gehören. Im ersten Buch geht es um den Jäger Talon, der sich um die Schwester von Ashe kümmern soll. Isi, die wir schon aus dem vorherigen Band kennen, ist davon wenig begeistert. Diese Geschichte wurde von Alexandra Ivy geschrieben. Das zweite Buch dreht sich dann um Amalia und Xavier. Amalia ist schon seit Jahren in den Anführer der Geeks verliebt, aber dieser will seine Gefühle für sie nicht eingestehen. Laura Wright hat diesen Teil der Story beigetragen.
Talon ist wenig begeistert als er die Aufgabe von Raphael bekommt, sich um die scheinbar böse Isi Rousseau zu kümmern. Alle denken, Isi sei von der Panterafeindin Shakpi geschickt wurden, um die Heimat der Pantera zu zerstören. Trotzdem kann Talon seine Gefühle für sie nicht verbergen. Zwischen den beiden kracht es öfters, da Isi nicht begeistert ist, die Wildlands nicht verlassen zu dürfen.

Amalia ist genauso wenig begeistert als Xavier bei ihr einzieht, um auf sie aufzupassen. Schon immer sieht sie in ihm ihre große Liebe, doch Xavier sieht sie scheinbar nur als kleine Schwester seines besten Freundes. Sie setzt alles daran, um seine Meinung über sie zu verändern.

Neben den beiden Liebesgeschichten versuchen beide Paare, den Verfall ihrer Heimat zu bekämpfen und die Macht von Shakpi zu unterdrücken. Scheinbar ist der Vater von Isi und Ashe die einzige Rettung. Doch was dann geschieht, als er endlich auftaucht, ist kaum zu fassen.

Der Schreibstil der Autorinnen ist wirklich super. Man kommt gut in die Geschichten rein und fliegt förmlich durch die Seiten. Leider fand ich diesmal, dass relativ wenig über die Charaktere so richtig rüber kam und diese aus diesem Grund etwas blass wirkten, aber dafür war der Humor wieder super!

Auch die erotischen Szenen kommen wiedermal nicht zu kurz. Es geht zwischen den Paaren heiß her. Dies wird aber nicht vulgär oder so dargestellt, sonder sehr stilvoll.

Fazit

Insgesamt hat mir der dritte Band der Reihe um die Pantera in den Bayous genauso sehr gefallen wie der vorherige. Die Spannung wird über die gesamte Handlung aufrecht erhalten. Das Ende war nur ein bisschen überraschend. Ich frage mich, wie es im nächsten Band wohl weitergehen wird. Das Buch kann ich allen Fans von Gestaltwandlerbüchern und denen, den die ersten beiden Bände gefallen haben, empfehlen. Solide Fortsetzung der Reihe!
Die Rezension zum zweiten Band findet ihr HIER
                                                                                                                      Eure Michelle
                     
Mein Dank geht an den Heyne Verlag und an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts