Samstag, 30. Januar 2016

Red Rising - Pierce Brown

Red Rising von Pierce Brown

Red Rising - Pierce Brown
Es handelt sich hier um den ersten Teil einer Dystopie-Trilogie. Band 2 wird im Juni/Juli 2016 und Band 3 im September erscheinen.

  • Print: 576 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (1. Auflage: 14. September 2015)
  • ISBN: 3453534417
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis eBook:  9,99€

Klappentext

Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen …

 
Die Charaktere

Darrow - Unser Protagonist ist 16 oder 17 Jahre alt und wurde als Roter geboren. Das bedeutet, er arbeitet in Minen um Helium-3 zu fördern, eine Substanz, die zum Terraforming auf dem Mars notwendig ist. Er ist einer der besten Minenarbeiter die es gibt, deswegen ist er in seinem Clan der Höllentaucher - er bohrt tiefer und mit mehr Risiko als die anderen Arbeiter seines Clans. Und eigentlich wird man dafür belohnt, der Beste zu sein. Von der Regierung. Dieses Mal nicht - und so kommt ein Ereignis nach dem anderen. Eigentlich ist er zufrieden gewesen, so wie es war. Seine Frau Eo allerdings nicht und kurz vor ihrem Tod versucht sie ihn zu überreden, mehr aus seinem Leben zu machen. Zu verstehen, was hier eigentlich gespielt wird. Und kurz nachdem Eo gehängt wird, lernt er, was tatsächlich auf dem Mars geschieht. Und dass es alles andere als fair zugeht. Darrow ist wütend. Verdammt wütend. Seine Vergangenheit will ihn einfach nicht loslassen, als er die Welt der Goldenen betritt, in die er eingeschleust wird. Und das macht ihn unglaublich stark.

Ich will euch die anderen Charaktere nicht vorenthalten. Aber wenn ich sie charakterisieren würde, würde ich euch einige Handlungen vorweg nehmen, einige Ereignisse, die Darrow beeinflussen und vor allem die Entwicklung der Geschichte und Charaktere. Also sorry. Lest das Buch ;)


Meine Meinung

Was passiert eigentlich mit der Menschheit, wenn die Erde nicht mehr bewohnbar ist? Habt ihr euch das schon mal gefragt? Pierce Brown anscheinend schon, und er hat eine ziemlich klare Vorstellung davon. Das Buch ist eine unglaubliche Dystopie, die Unterdrückung, Hierarchien und Politik beinhaltet. Es ist dabei so spezifisch, so realistisch, dass man Darrows Gefühle selbst erleben kann. Das liegt nicht nur an Pierce Browns Schreibstil, sondern auch an der Möglichkeit, die er hier offenbart und die, für mich jedenfalls, eben nicht so abwegig ist, wie man denken könnte. Darüber nachzudenken und an Darrows Stelle zu sein, hat mich mit ihm hassen und wüten lassen.

Die Charaktere dieses Buchs sind sehr gut ausgearbeitet. Sie sind realistisch, sie sind, bezogen auf ihre Vergangenheit, genau das, was man von ihnen erwarten kann. Und einige sind dabei auch noch eine wirkliche Überraschung. Nicht nur für Darrow, sondern auch für den Leser. Ich habe einige Wendungen nicht so erwartet, und das war irgendwie neu für mich. Geschrieben wird hier übrigens aus der Ich-Perspektive.

Es geschieht viel in diesem Buch. Klar, mehr als 550 Seiten wollen ja auch gefüllt werden, und ich muss sagen, es herrscht nie Langeweile. Nie. Immer passiert irgendwas und das hat mich süchtig gemacht. Ich wollte nicht aufhören. Ich musste zwar zwischendurch, aber ich habe mir immer Gedanken darüber gemacht, was wohl als Nächstes passieren würde. Und ich warne vor. Das hier ist kein Kindergarten. Wenn ihr mit Gewalt und heftigen Gedanken nicht umgehen könnt, lasst es lieber liegen. Ich fand das Buch aber richtig genial. Was passiert, passiert immer aus einem bestimmten Grund. Und Darrow ist dabei so erschreckend intelligent und berechnend, das es einem manchmal Angst macht. Oder grimmig grinsen lässt. Ach, und Humor und Gefühle sind hier trotz allem vorhanden. Auch wenn es eher schwarzer Humor ist.

Das Buch hat definitiv Bestseller Format. Es hat mich eingefangen und wollte mich nicht wieder loslassen. Genial, realistisch und detailreich. 5 Sterne.
Eure Caro

Kommentare:

  1. Hey Caro!
    Ich habe das Buch schon länger im Blick und deine Rezension klingt auch so gut, ich glaube nun muss es endgültig einziehen:-)
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      ich BITTE darum! :D Das Buch ist mehr wert als die meisten Bestseller :)

      Caro <3

      Löschen
  2. Mein Jahreshighlight 2015. Ich habe es verschlungen. Toll, dass es dir aus so gut gefallen hat wie mir. Ich kann kaum den zweiten Band erwarten. Laut den englischen Rezensionen soll der ja auch gut sein. Ich hoffe es =) Der erste hat die Messlatte natürlich sehr hoch gelegt.

    Liebe Grüße Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts