Mittwoch, 9. Dezember 2015

Rauklands Schwert

Rauklands Schwer von Jordis Lank
Rauklands Schwert - Jordis Lank

Rauklands Schwert ist Teil 3 der Raukland Trilogie. Teil 1 und 2 habe ich schon weiter unten rezensiert :) Also Spoilergefahr!

Format: EPub/mobi

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 350 Seiten


Verlag: Verlagshaus el Gato (1. Auflage: 3. Juni 2014)


Preis eBook: 5,99 €


Preis Print: 13,90 €


ISBN: 3943596435


Inhalt

Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen.




Die Charaktere

Wie schon letztes Mal, werde ich hier auf die Entwicklung der Charaktere seit dem zweiten Band eingehen.

Ronan - In diesem Band in Ronan am Anfang typisch Mann. Wehleidig, trotzig und unausstehlich. Auch wenn man ihn verstehen kann, musste ich zunächst über dieses Verhalten schmunzeln. Wer kennt das schließlich nicht ;) Seine Entwicklung während der Geschichte und zu Band 2 ist atemberaubend. Er wird so verantwortungsbewusst. Er wirkt so viel erwachsener. Ganz zu schweigen davon, dass er sich ziemlich schnell klar wird, was er will. Auch wenn er ein paar Anschubser gebraucht hat.

Zhodan - Zhodan nimmt hier eine zentralere Rolle ein, verglichen zu den voran gegangenen Geschichten. Seine Handlungen sind ausschlaggebend für Ronans und er wird wieder ziemlich verschlossen. Anfangs will er sich erklären, doch durch Ronans ständiges Blocken, lässt er das immer schnell sein. Eigentlich tut mir Zhodan nur Leid. Sicher hat er es ein Stück weit verdient. Aber ich denke, alle Eltern hätten genau so wie er gehandelt.

Kiara - Kiara ist wie immer Ronans treibende Kraft. Vielleicht bevorzuge ich sie auch einfach immer, weil ich ihren Charakter so toll finde ;) Aber sie ist einfach immer diejenige, die Ronan an die Nieren geht. Er würde alles für sie geben. Und sie für ihn. Geschwisterliebe, wie sie im Buche steht. Wortwörtlich.

Hannah - Unsere angentische Prinzessin hat tatsächlich das schwerste Los gezogen. Irgendwie, aber irgendwie auch nicht. Sie scheint immer alles im Blick und in der Hand zu haben. Nichts, was sie tut, tut sie ohne Plan. Das macht sie unberechenbar. Und so unfassbar interessant. Sie ist ein so gütiger, liebevoller Mensch, dass sie mir das Herz aufgehen lässt.

Eila - Nachdem Merin stirbt, ist sie verzweifelt. Sie ist immer noch naiv. Aber sie hat Ronan seine erste, richtige Liebe geschenkt. Und das sollte man ihr hoch anrechnen. Sie wird während der Geschichte sehr erwachsen. Sie wächst sprichwörtlich an ihren Aufgaben und wir vernünftig. Ihr Ende in dieser Geschichte hat sie mehr als nur verdient.

Broghan - Als Rauklands neuer König ist er ein wahrer Tyrann. Ist ja nicht so, dass das nicht schon verherzusehen gewesen wäre. Das Blut in ihm weist ihm eben doch den Weg. Zeitweise hat er mein Mitleid ... Aber das legt sich recht schnell wieder. Jeder hat eine Wahl. Niemand muss so handeln, wie es ihm in die Wiege gelegt zu sein scheint.

Und zu guter Schluss mein kleiner Wal:

Gismo - Der schwarze Teufel ... ich liebe dich. 


Meine Meinung

Mit blutet das Herz, weil diese wunderschöne Trilogie nun ihr Ende gefunden hat. Aber ich freue mich schon jetzt darauf, sie in ein paar Jahren, vielleicht auch Monaten, wieder in die Hand zu nehmen und erneut mit Ronan auf Reisen zu gehen. Solch liebevolle Charaktere. Diese wunderschönen Landschaften. Gefühle, die mich mitreißen und die Zeit vergessen lassen.

Jordis, du hast mit Rauklands Schwert all meine Erwartungen erfüllt. Genau genommen hast du sie noch übertroffen. Ich hatte mir das Ende anders ausgemalt, aber deines gefällt mir noch viel mehr. Ich hatte noch nie solche Sehnsucht einen letzten Teil einer Reihe zu lesen. Außer bei Kai Meyer, vielleicht ;) Ich konnte mich einfach darauf verlassen, dass du für mich einfach alles richtig machen wirst, und dafür danke ich dir.

In dieser Geschichte sind Tränen geflossen. Nicht nur die der Charaktere, auch meine. Es war Action dabei, es war Romantik dabei und es war vor allem Herz dabei. Und das merkt man. Jede Seite flog nur so dahin. Auf der letzten angekommen, bin ich erst einmal zusammen gesackt. Vor Freude, wegen des schönen Endes und vor Trauer, weil alles vorbei ist.
"Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen."

Und für die, die denken man hat hier mal wieder eine typische Dreiecks-Beziehung an der Backe: NEIN! Habt ihr nicht :) Es scheint vielleicht am Anfang so. Aber unsere lieben Hauptdarsteller sind zu reif für solche Sachen ;) Und das ist gut so.

Vielen Dank, Jordis, für diesen tollen dritten Teil. Wie immer, 5 von 5 Sternen.

Eure Caro

1 Kommentar:

  1. Liebe Caro,

    ich weiß gar nicht was ich sagen soll - du hast so wunderbare Worte für Rauklands Finale gefunden, ich bin ganz gerührt <3 Vielen vielen Dank, dass du Ronan auf seiner Reise begleitet hast, dass ich daran teilhaben durfte und für deine Rezis, die mit so viel Herzblut und Emotionen geschrieben sind. Ich will Raukland fast selbst nochmal aus dem Regal holen, wenn ich deine Rezensionen lese :D DANKE! <3

    Alles Liebe,
    Deine Jordis.

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts