Sonntag, 15. November 2015

Liebe auf Schamanisch

Liebe auf Schamanisch - Karin Lessír

Liebe auf Schamanisch - Kari Lessír


Liebe auf Schamanisch ist der zweite Band aus der spannenden Seelenreise-Reihe von Kari Lessír. Dabei steht nun aber Patrick im Vordergrund.

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (7. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3738633545
  • Preis Taschenbuch: 12,99€
  • Preis eBook: 4,99€

Klappentext

Was, wenn Du in die Augen eines Menschen siehst und dabei in seiner Seele liest wie in einem Buch? Was, wenn Du seine Ängste, Sehnsüchte und Träume spürst, aber nicht weißt, wie Du damit umgehen sollst? Was, wenn Du andere klarer erkennst als Dich selbst? Patricks Leben könnte so schön sein: Er liebt Christiane, die Frau an seiner Seite, und seinen Beruf als Lehrer. Wäre da nicht diese Gabe, die ihn in die Seele anderer Menschen sehen lässt. Er hasst diese Fähigkeit, bringt sie ihm doch nichts als Ärger ein. Als es dann auch noch mit Christiane kriselt, beschließt er herauszufinden, was es mit seiner Gabe auf sich hat. Gemeinsam mit einer weisen Alten taucht er ein in eine spirituelle Welt, in der er auf Drachen, Angstfresser und bizarre Paralleldimensionen stößt. Eine abenteuerliche Reise zu sich selbst beginnt, die Patrick an die Grenzen seiner Kräfte und darüber hinaus führt. Wird er sich finden und endlich mit Christiane glücklich sein?


Meinung

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lese. Die Charaktere waren mir alle sehr sympathisch bis aus Mia. Diese konnte ich bis zum Ende hin nicht leiden. Sie ging mir unglaublich sehr auf die nerven und war unsympathisch. Mia hat immer nur gegen Patrick gehetzt und wollte, dass Christiane sich ihrem Willen beugt. Mit Mia konnte ich wirklich nichts anfangen.

Christiane und Patrick waren toll. Man hat die Liebe zwischen den beiden gespürt. Patrick hat es nicht leicht gehabt in letzter Zeit. Durch die Missbrauchsvorwürfe in seiner Schule befindet er sich an einem Schneideweg in seinem Leben. Sein Seelensehen ist für ihn eher eine Belastung als eine Gabe.

Erst durch die Ausbildung durch Alma und seinem Drachen kann er es schaffen, seine Lasten und Ängste endlich loszulassen. Dadurch verändert er sich auch in seinem Alltag. Zu Beginn war er eher schüchtern, hat gestottert und konnte den Erwachsenen nicht in die Augen sehen. Nun ist er aber so gelöst, dass er selbstbewusst in der Öffentlichkeit auftreten kann und auch sein Stottern tritt nicht mehr auf.

Die Geschichte kann wirklich mit dem spirituellen Elementen punkten. Auch wenn ich mich selber vorher noch nie mit solchen Dingen beschäftigt habe, war es interessant, mehr darüber zu erfahren. Die Drachenaspekte waren gut gestaltet und haben mich sehr an Fantasyelemente erinnert. Wirklich interessant.

Die Autorin schafft es den Leser in ihren Bann zu ziehen. Auch fande ich es schön, dass die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven beschrieben wurde. Dadurch hat man mehr Einblick in die Charaktere bekommen und die Geschichte hat eine gewisse Tiefe bekommen.

Auch das Cover von dem Buch ist ein echter Hingucker! Nicht nur der hübsche Mann sondern auch das schöne Blau fängt den Blick ein.

Fazit

Das Buch ist eine Reise in die spirituelle Welt. Es wird sehr gut beschrieben und ist tiefgründig. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben. Insgesamt ist die Geschichte wirklich interessant auch wenn ich nicht immer etwas mit den spirituellen Elementen anfangen kann. Der nächste Band soll sich dann rund um Mia drehen.



Vielen Dank an die Autorin, dass ich das Buch lesen durfte! Es war wirklich toll und hat mir einige neue Einblicke ermöglicht.
                                                                                                                         Eure Michelle :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts