Freitag, 23. Oktober 2015

Seductio


Seductio - Von Schatten verführt Regina Meissner

Seductio - Regina Meissner
Seductio ist der Auftakt einer wundervollen und äußerst spannenden Fantasy-Romance-Reihe von der jungen Autorin Regina Meißner. Dieser Roman zieht euch in seinen Bann und lässt euch nicht so schnell wieder los! Versprochen! :D

  • Taschenbuch: 376 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (1. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3738620885
  • ISBN-13: 978-3738620887

Inhalt
Im Licht geboren. Von Schatten umgeben.
Die 19-jährige Ivory ist seit ihrer Kindheit auf der Flucht, weil sie als Schlüsselträgerin die Einzige ist, die die Schatten in Embonis aus ihrer Gefangenschaft befreien kann. Doch deren Übersiedeln in die menschliche Welt muss unbedingt verhindert werden. Als der Privatermittler Kil in Ivorys Leben tritt, erfährt sie Sicherheit und Zuneigung. Aber das Glück ist trügerisch und Gefahren lauern im Verborgenen.
Cover
Das Cover bezaubert in seiner Schlichtheit. Im Vordergrund steht ein Mädchen in einem wallenden Kleid. Dieses Mädchen könnte die Protagonistin Ivory selbst sein. Erkennbar an ihren schönen langen schwarzen Haaren. Vor ihr befindet sich ein feld voller Blauen Blumen. Möglicherweise die Wiese, die nach Embonis führt? Das Cover ist äußerst gelungen!
Meinung
Ivory ist eine interessante Protagonistin. Sie erscheint stark und selbstbewusst. Am Anfang gleitet sie sogar leicht ins jähzornige ab, aber dies ist äußerst verständlich, sobald man mehr von Ivy erfährt. Seit sie 4 Jahre alt ist, ist sie immer auf der Flucht. Mit ihrer Tante Grace zieht sie von einer Stadt in die nächste wenn sie von ihnen gefunden wird. Wer ihre Verfolger sind wird erst später im Buch klar.
Schnell merkt man, dass Ivy nicht gerne Kontakt zu anderen Menschen hat. Sie fühlt sich schnell überfordert und blockt ab. Bei den ganzen Umzügen und den fehlenden Kontakt zu Gleichaltrigen ist dies nicht ganz unverständlich. Umso erstaunlicher ist es, dass Ivy sehr schnell in der neuen Stadt eine Freundin findet. Doch leider ist ist kein Glück gegönnt.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm zu lesend und zieht einen in seinen Bann. Auch schafft die Autorin es, während des gesamten Buches, die Spannung aufrecht zu erhalten. Die Gefühle werden sehr gut vermittelt.
Auch die Aufteilung zwischen dem, was gerade passiert und Auszügen aus dem dunkeln Buch ist wirklich erfrischend!
Während des lesens treten immer mehr Fragen auf. Wer sind die Verfolger? Was ist an Ivory so besonders? Was tat ihr Vater? Was ist mit ihren Eltern geschehen? Je mehr man liest, desto mehr Fragen werden geklärt, aber auch immer neue Fragen aufgeworfen. Es bleibt spannend bis zum bitteren Ende. Die Geschichte von Ivory zu verfolgen macht richtig Spaß und fesselt einen wirklich.
Die Charaktere sind toll ausgearbeitet. Ivory ist selbstbewusst und eigenständig. Nicht selten tat sie mir leid, wenn sie ihre Meinung oder Einstellungen zu Dingen geäußert hat. Gerade dann erkannte man, wie schwer das alles für Ivory in Wirklichkeit ist. Nach außen zeigt sie es nicht, aber man spürt es. Sie hat Angst vor den Schatten, den Decessaren. Diese jagen sie schon ihr lebenlang.
Erst ein Privatdetektiv, der von Tante Grace angeheuert wurde, soll Ivory beschützen.
Doch Kil bringt selber einige Geheimnisse mit. Wieso ändern sich seine Launen so schnell? Was hat es mit seinen Bildern auf sich? Man bemerkt schnell, dass Ivory und Kil Gefühle füreinander entwickeln. Am Anfang wusste ich nicht, was ich von Kil halten soll. seine schwankenden Launen haben mich verwirrt. In der einen Sekunde ist er unglaublich fürsorglich und lieb, in der nächsten eiskalt und knallhart. Aber sein Humor war wirklich an manchen Stellen toll!

" „Ich … bin Ivory“, sagte ich, weil ich das Gefühl hatte, etwas sagen zu müssen.

„WAS?“, schrie er plötzlich und trat mit beiden Füßen beherzt auf die Bremse. Einen Moment schaute er mich perplex an. Unsicher drückte ich mich fester gegen die Lehne des Sitzes. Hatte ich etwas Falsches gesagt?

„Ich glaub es nicht! Jetzt hab ich doch glatt das falsche Mädchen gerettet!“ "
Leider klärt sich seine Undurchsichtigkeit bis zum Ende nicht. Am Anfang ist Ivory gegenüber Kil sehr verschlossen und vertraut ihm nicht. Mit der Zeit öffnet sie sich ihm aber und wird lockerer. Sie erlebt das erste Mal eine Art Normalität. Dies tut ihr wirklich gut.
Die Nebencharaktere wie den Koch Ruppert und die Haushälterin Caleta waren mir sehr sympathisch. Auch Tante Grace mit ihrer Fröhlichkeit war ein toller Kontrast zu Ivory.
Das Buch lässt sich in einem Rutsch durchlesen. Man will wissen, wie es zu Ende geht. Wenn man dann das Ende gelesen hat, will man unbedingt den Band 2 in den Händen halten, um über Ivorys Zukunft mehr zu erfahren.
Fazit
Das Buch ist wirklich gelungen. Die Fantasyelement wie Embonis und die Decessaren sind unglaublich gut gestaltet und sehr interessant. Die Geschichte ist spannend und fesselnd. Die Autorin schafft es, dass man mit Ivory mitfiebert und bangt. An Spannung fehlt es in dieser Story bestimmt nicht. Jeder, der gerne Fantasy liest und es liebt, mit der Protagonistin mitzufiebern, ist hier gut beraten!
             
 Eure Michelle
Meine Lieblingszitate aus dem Buch
"Jede Lüge ist nur so glaubhaft wie ihr wahrstes Element." ~ Auszug aus dem dunklen Buch
"Wahre Lügen existieren in jedem von uns. Man muss ihnen nur erlauben, beides zu sein." ~ Auszug aus dem dunklen Buch
"Lesen ist etwas Mächtiges, Magisches" ~ Caleta
"Denn nur wo Schatten sind, gibt es auch Licht"
"Momente, in denen wir straucheln, zeigen uns erst, wer wir wirklich sind" ~ Auszug aus dem dunklen Buch
"... aber Bücher können uns ein Zuhause geben. Egal, wo wir sind, sie führen uns immer an den Ort zurück, an den wir gehören." ~ Kil

Kommentare:

  1. Hallöchen :-)

    Sehr schöne Rezension von Seductio. Ich war genauso begeistert von dem Buch. Die Zitate sind toll rausgearbeitet. Und auch die Stelle mit Kill und Ivory ich muss wieder lachen, weil ich es so herrlich fand :-)

    Habt ihr schon den zweiten Band gelesen?

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Nein, leider bin ich noch nicht dazu gekommen auch den zweiten Band zu lesen :/ Hast du ihn schon gelesen?

      Liebe Grüße
      Michelle

      Löschen

Beliebte Posts