Mittwoch, 28. Oktober 2015

Hauptrolle: Liebe

Hauptrolle: Liebe - Maria G. Noel, Runa Winacht 

Hauptrolle: Liebe - Maria G. Noel, Runa Winacht
Hauptrolle Liebe ist ein Roman, der sowohl eine Fantasy-, als auch eine Liebesgeschichte beinhaltet.


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 5721 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 295 Seiten
  • Preis: 2,99€

Inhalt

Leonie König hat geschafft, wovon viele Autoren träumen: Ihr Buch soll verfilmt werden. Um sich die Filmrechte zu sichern, setzt Deutschlands Filmproduzent Nummer eins den berühmten Schauspieler Clemens Waldner auf die Autorin an. Der soll ihr den Kopf verdrehen, dass ihr Hören und Sehen vergeht. Bald weiß Leonie wirklich nicht mehr, wem sie was glauben kann oder soll.

Clemens Waldner spielt im Film Silvanus Grimm, den finsteren magischen Drachenbezwinger. Der bekommt von seinem König dessen ausrangierte Hure aufgedrückt, die ihn mit allen Mitteln einzuwickeln versucht. Was er auf keinen Fall zulassen wird.
Oder ist sie am Ende doch die Magiepriesterin, für die sie sich ausgibt, und könnte ihm helfen, an die berüchtigten goldenen Drachentränen zu gelangen?
 

Real-Liebesroman meets Fantasy

Cover

Das Cover ist sehr bunt. In der Mitte befindet sich ein großes Herz. Die Farben sind auffällig. Im Bild befindet sich auch eine Klappe wie sie bei drehen eines Filmes verwendet wird. Das Cover lässt sich sehr schön ansehen, ist aber nicht mein Fall.



Meinung

Die Geschichte hat mich am Anfang wirklich neugierig gemacht. Zum einen mag ich Fantasiegeschichten über Drachen wirklich sehr. Zum anderen fand ich die Idee, zwei Genre miteinander in zwei Geschichten zu vereinen ziemlich interessant. Und ich wurde nicht enttäuscht!


In dem Roman gibt es zwei Geschichten, die aber zusammen ein großes Ganzes bilden. Zum einen ist das die Liebesgeschichte rund um Clemens Waldner, den berühmten Grimm Schauspieler und der Autorin Leonie König. Zum anderen spielt die Fantasiegeschichte rund um die Welt von Grimm und Juliana. Die beiden Geschichten werden parallel erzählt und passen auch zueinander.

Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Besonders Grimm fand ich super! Ralph, den Filmproduzenten und Isabelle, Leonies Agentin, waren mir dagegen vom Anfang an unsympathisch. Die Autorinnen schaffen es wirklich wunderbar die Charaktere zum leben zu erwachen. Zu Beginn dachte ich, Leonie wäre eine naive kleine Autorin und würde sich Ralph über den Tisch ziehen lassen, aber Gott sei Dank war es nicht so! Leonie ist eine starke, selbstbewusste Frau mit zwei Kindern, die ganz schön mit ihrem Exmann zu kämpfen hat, aber sich von Männern nicht veräppeln lässt. Clemens ist ihr sehr sympathisch und sie wünscht sich eine Beziehung mit ihm. Gleichzeitig hat sie aber Angst, dass Clemens nur mit ihr spielt, damit sie die Filmrechte verkauft.

Ich muss sagen, ich mochte die Fantasiegeschichte hier lieber als die Liebesgeschichte. Grimm und Juliana gehen gemeinsam auf Drachenjagd, nachdem der König es ihnen befehlt. Diese Welt konnte mich vollständig in ihren Bann ziehen. Es war toll die Abenteuer der beiden mitzuerleben und zu sehen, wie sich die Gefühle zwischen ihnen immer mehr entwickelt. Grimms grimmige Art war auch wirklich erfrischend.
Der Schreibstil war gut zu lesen. Manchmal heben mich einige Formulierungen gestört. Es war sehr schön, dass die beiden aus den Sichtweisen der jeweiligen Person erzählt wurden also jeweils aus Clemens oder Leonies bzw. aus Silvanus und Julianas.

Fazit


Die Idee des Buches ist wirklich interessant. Eine Kopplung von Liebes- und Fantasygeschichte war mir in dieser Weise neu. Die Fantasiegeschichte konnte mich in ihren Bann ziehen und fesseln. Die Liebesgeschichte war in Ordnung. Das Buch kann unterhalten und lässt sich gut lesen. 

 
                                                                                                                   
Eure Michelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts